Asus Transformer Book Trio: Tablet-PC mit Android & Windows

android 

Der PC-Hersteller ASUS hat in der Nacht auf Montag eine logische Weiterentwicklung aus der Kombination Tablet und Netbook vorgestellt, dass sich auch als Desktop-Rechner verwenden lässt. Die größte Besonderheit des Asus Transformer Book Trio ist aber, dass es Windows und Android parallel laufen lässt.


Tablets und Netbooks wachsen immer mehr zusammen und bilden in der gemeinsamen Hybrid-Version mittlerweile schon eine eigene Produktgruppe. Das Asus Transformer Book erweitert diese Linie nun noch einmal um die Möglichkeit, ein weiteres Modul anzuschließen und das Gerät auch als Desktop-PC zu nutzen. Das Tablet wird von einem 2 Gigahertz Zweikern-Prozessor angetrieben und hat eine Displaygröße von 10,1 Zoll mit Full HD Auflösung.

Asus Transformer Book Trio

In der optional verwendbaren PC Station befindet sich neben der obligatorischen Tastatur noch einmal ein Intel Haswell-Prozessor und eine 750 GB große Festplatte. Das Tablet fungiert in diesem Fall nur noch als Bildschirm und gibt die Rechenleistung an die PC Station ab. Diese lässt sich auch mit einem anderen externen Monitor nutzen.

Windows und Android auf einem Gerät – gleichzeitig
Als erster Hersteller (soweit mir bekannt) bringt Asus die beiden Betriebssysteme Windows und Android in einem Gerät unter und lässt diese auch noch parallel laufen. Bei Nutzung des einen Betriebssystems, verabschiedet sich das andere in den Hintergrund, wird aber nicht heruntergefahren. Ein Wechsel zwischen den beiden soll jederzeit problemlos möglich sein.

Wie der Nutzer zwischen den Betriebssystemen wechselt und wie Asus die Kompatibilitätsprobleme gelöst hat, wurde auf der Präsentation vorerst noch nicht verraten. Unklar ist auch noch, ob die beiden Systeme auf die gleichen Dateien zugreifen und diese so untereinander einfach austauschen können. All diese Details will Asus erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Asus stellt unter anderem das Nexus 7 her.

[futurezone]



Teile diesen Artikel: