Chrome OS 28 als Beta synchronisiert Wallpaper

chrome 

Google Chrome OS 28 ist in der Beta-Phase gelandet und basiert wie Chrome 28 nun auf Blink. Mit diesem Update hat Google einige Features erweitert und neue eingeführt.

So zeigt die Google-Drive Integration nun Dateien an, die von anderen für den Nutzer freigegeben wurde, man sieht die Offline-Dateien und welche Dateien kürzlich verwendet wurden.

Die Wallpapers, die immer wieder um neue erweitert werden, sollen sich nun über die verschiedenen Devices synchron halten. Dieser Punkt funktioniert bei meinem Test zwischen einem Chromebook und einer Chromebox (beide haben die Beta) auch nach mehreren Versuchen nicht.

Zudem hat Google einen Immersive Browsing Mode integriert. Dieser ist fast wie Fullscreen, aber die Tabs werden oben mit 4 Pixeln angezeigt. Fährt man darüber, erscheint die komplette Leiste. Im Grunde entspricht es dem Fullscreen vom Firefox.

Nutzer von einem Chromebook Pixel bekommen nun Feedback, welchen Link sie anklicken, da dieser nun hervorgehoben wird. Wer einen Screenshot macht, bekommt nun die Info in einer Benachrichtigung angezeigt. Das „Blitzen“ ist dafür weg.

Chrome OS 28 Screenshot aufgenommen
Chrome OS 28 Screenshot aufgenommen

Weiterhin ist auch das Pepper Flash Plugin abermals aktualisiert worden. Das Google Talk Plugin liegt in der Version 3.18.4.0.

Das Update wird im Beta-Channel in den kommenden Tagen automatisch verteilt. Wer Wechseln möchte, kann dies beim Chrome OS recht einfach machen. Dazu ruft er die Einstellungen auf, klickt in der Sidebar dann auf Hilfe/Help > Mehr…/More Info und wählt im Drop-Down den Channel aus.

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Chrome OS 28 als Beta synchronisiert Wallpaper

Kommentare sind geschlossen.