Google reicht Patent für Smartphone mit QWERTZ-Tastatur ein

google 

Mittlerweile gibt es zwar immer weniger Smartphones mit Tastatur und der Trend geht klar zum komplett Tasten-losen Gerät, aber Google rüstet sich jetzt auch für andere Richtung: Im Januar diesen Jahres wurde ein Patent für ein Smartphone mit einer standardmäßigen QWERTZ-Tastatur eingereicht. Die Tastatur befindet sich dabei unter dem Display.



In den zu dem Patent gehörigen Skizzen zeigt Google genau wie man sich solch ein Smartphone mit Tastatur vorstellt: Das Smartphone wird erst einmal um 90° gedreht und das Display dann nach oben weggeschoben – darunter kommt dann die vollwertige QWERTZ-Tastatur zum Vorschein. Auf den Skizzen sieht das ganze zwar sehr gut aus, aber ob man darauf dann auch komfortabel tippen kann bleibt abzuwarten.

Das Patent wurde von Android-Chef Andy Rubin persönlich eingereicht, so dass man davon ausgehen dass Google dieses Patent nicht nur zum Schutz einreicht sondern an einem konkreten Produkt – eventuell schon in Zusammenarbeit mit Motorola arbeitet. Denkbar wäre auch, dass man diese Technik nicht in einem Smartphone sondern in einem Tablet einsetzt – was meiner Meinung nach eine Marktlücke ist.

In dem Patentantrag sind noch jede Menge weitere Skizzen wie man sich diesen Slide-Mechanismus technisch vorstellt und mit welchen mechanischen Techniken man diesen realisieren könnte.

» Grafiken und Erklärungen bei Patentbolt


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google reicht Patent für Smartphone mit QWERTZ-Tastatur ein

  • Die Skizze sieht exakt wie das Google G1 Smartphone aus, das erste damals mit Android drauf. Und das hat HTC gebaut – will sich HTC jetzt nicht beschweren, dass Google irgendwas versucht zu patentieren, das sie vor Jahren schon längst gebaut haben?

  • Wann ist eigentlich der erste Sidekick raus gekommen? Da hängt google mit seinem „Patent“ schon Jahre hinterher. Aber warum sollte man sich nicht mal ne Bockwurst (kein Wiener!!!) im Brötchen patentieren lassen 😉

    • Ja, im deutschen Sprachraum ists halt ne QWERTZ – daher habe ich mich für die Variante entschieden.

  • Hehe, da wird google Kasse machen.. Zumindest in Europa, in dem die Tastaturkundschaft von allen Herstellern vergrault wird..

Kommentare sind geschlossen.