Sicherheitsupdate für Google Chrome

chrome 

Google hat abermals ein Sicherheitsupdate für Google Chrome auf den Weg gebracht. Chrome 18.0.1025.151 ist heute Abend für Windows, Linux, Mac, Chrome Frame sowie die Google Chromebooks erschienen. Sie schließt neben Sicherheitslücken auch einige andere Fehler.

Weiterhin wird es mit einer neuen Flash-Version ausgeliefert. Die Details zu den Änderungen bei Flash gibt es auf der Webseite von Adobe. Insgesamt zwölf Lücken hat Google mit dem Update beseitigt. Sieben davon sind als High eingestuft, vier als Medium und eine als Low.

Die Entdecker der Lücken bekommen unterm Strich 6.000 Dollar von Google ausgezahlt.

Bei den Fehlerkorrekturen wurden unter anderem ein Bug behoben, der dazu führte, dass Webseite komplett schwarz waren, wenn die Hardwarebeschleunigung auf einem Hybrid Graphics System aktiviert war. (Issue: 117371)

Weitere Fixes:

  • CSS wird nicht auf das <content> Element angewendet (Issue: 114667)
  • Regression rendering a div with background gradient and borders (Issue: 113726)
  • Canvas 2D line drawing bug with GPU acceleration (Issue: 121285)
  • einige Crashes(Issues: 72235116825 and 92998)
  • Pop-up Dialoge an der falschen Position (Issue: 116045)
  • HTML Canvas patterns are broken if you change the transformation matrix (Issue: 112165)
  • SSL interstitial error „proceed anyway“ / „back to safety“ buttons don’t work (Issue: 119252)

Auf dem Chromebook wurde das Pepper Flash Plugin auf Version 11.2 aktualisiert und zwei andere Bugs behoben.

Das Update wird sich wie immer automatisch einspielen oder die Aktualisierungsverwaltung des Systems nutzen – etwa auf Linux.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Sicherheitsupdate für Google Chrome

Kommentare sind geschlossen.