Webmaster Tools zeigen Crawling-Fehler übersichtlicher an

webmastertools 

Durch Änderungen an der Webseite kann es mal vorkommen, dass einige URLs nicht mehr gültig sind und Besucher daher auf 404-Seiten zugreifen. Diese findet man dann auch in den Log-Files des Servers. Aber auch in den Webmaster Tools findet man URLs, die Google nicht mehr Crawlen konnte. 

Gestern Abend wurde ein Update veröffentlicht, dass diese Daten übersichtlicher darstellt und auch dem Webmaster mehr Möglichkeiten bietet. Insbesondere kann er nun Fehler als erledigt markieren und diese aus der Liste entfernen lassen.

Die Übersicht ist unterteilt in Website-Fehler und URL-Fehler, wobei beide Teile weitere Bereiche haben. Website-Fehler listet Probleme mit dem DNS-Server, Serververbindung und den Abrufen der robots.txt der letzten 90 Tage auf. Fährt man mit der Maus über die Charts gibt es Angaben darüber wie viele Versuche Google unternommen hat und wie viele davon fehlerhaft waren.

Interessanter dürften aber für die meisten die einzelnen Bereiche des Abschnitts URL-Fehler sein. Dort gibt es neben Serverfehler, Soft 404, Zugriff verweigert, Nicht gefunden und Nicht aufgerufen auch Sonstiges.

Pro Bereich gibt es ein Chart, das die Anzahl der Fehler in den letzten 90 Tagen darstellt. In der Liste unten gibt es die gefundenen Fehler mit Priorität, URL, Fehlercode und dem Datum, wenn der Fehler zuletzt erkannt wurde. Klickt man die URL an bekommt man den Fehler detailierter beschrieben, man kann sich anzeigen lassen in welcher Sitemap die URL steht und von wo aus es verlinkt ist.

Webmaster Tools Crawling-Fehler März 2012
Webmaster Tools Crawling-Fehler März 2012

Weiterhin kann man den Abruf wie durch den Googlebot starten und den Fehler als korrigiert markieren. Über die Liste selbst kann man aber auch gleich mehrere Fehler als erledigt markieren. Google zeigt dann noch einen Hinweis an: „Diese Fehler werden nicht mehr aufgeführt. Wird das Problem nicht behoben, erscheinen sie möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt wieder.Weitere Informationen

Dies sorgt meiner Meinung nach für deutlich mehr Übersicht, da man so behobene Fehler ausblenden kann, bevor Google die Lösung erkannt hat.

Weitere Details und Screenshots gibt es in der Ankündigung.

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Webmaster Tools zeigen Crawling-Fehler übersichtlicher an

  • Hatte heute mit den Webmaster Tools gearbeitet und das neue Feature benutzt. Sehr schöne Sache. Daumen hoch Google

Kommentare sind geschlossen.