Google Ripples nun auch auf Deutsch

ripples 

Die von Google im Herbst 2011 vorgestellte Funktion aus Google+ Google Ripples ist nun endlich auch auf Deutsch und vielen weiteren Sprachen online gegangen. Ripples visualisiert wie ein Beitrag von anderen Leuten öffentlich geteilt wurde.

Neben den weiteren Sprachen hat Google aber auch gleichzeitig die Funktionen erweitert. Bisher zeigte Ripples nur Grafiken für Beiträge an, die öffentlich auf Google+ geteilt wurden. Nun kann man sich aber auch anschauen wie Links zu einzelnen Seiten von den Nutzer weiterempfohlen wurden.

Dazu hängt man an https://plus.google.com/ripple/details?url= einfach die URL der gewünschten Seite an, die man sich visualisieren lassen möchte. Alternativ kann man auch eine URL in die Box auf der Webseite von Ripples eingeben. So schaut zum Beispiel ein Ripple für eine URL aus, die über 2500 Mal weiterempfohlen wurde.

Google Ripples
Google Ripples für eine URL

Google Ripples beachten dabei auch weiterhin nur empfehlungen, die als öffentlich markiert wurden. Eingeschränkte Weitergaben an einzelne Personen oder an seine Kreise werden dabei nicht berücksichtigt.

Auf der Webseite beschreibt Google die Funktion so: „Das Ripple-Diagramm zeigt, wie sich dieser Beitrag durch öffentliches Teilen auf Google+ verbreitet hat. Die Pfeile geben an, in welcher Richtung der Beitrag geteilt wurde. Ineinander verschachtelte Kreise bedeuten, dass der Beitrag in einer Kette mehrfach geteilt wurde; ein großer Kreis heißt also, dass der Beitrag sehr oft geteilt wurde.“

[via]

Teile diesen Artikel: