Kompaktheitsgrad nun auch beim Google Calendar einstellbar

calendar 

Je nach Fenstergröße des Browser stellt Google bei immer mehr Diensten die Inhalte im neuem Design kompakter dar. Bei Google Mail, dem Google Reader und Google Docs gibt es zusätzlich Optionen, dem Nutzer eine Einstellungsmöglichkeit geben. Seit dieser Woche auch beim Google Calendar

Als einer der ersten Dienste passte sich der Google Calender im überarbeitetem und an Google+ angelehntem Design an die Fenstergröße an. Im Laufe dieser Woche kam nun beim unterem Zahnrad eine Option hinzu, die den Kompaktheitsgrad einstellbar macht.

Aktuell gibt es leider keine globale Einstellung, die dann etwa automatisch bei allen Services „Kompakt“ verwendet. Hat man etwa kompakt eingestellt und ist dann mit seinem Netbook online, wird automatisch schmal verwendet und am Desktop mit einem größeren Fenster wieder automatisch Kompakt. Man legt nur fest, wie weit die einzelnen Element maximal auseinander sein sollen.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Kompaktheitsgrad nun auch beim Google Calendar einstellbar

  • Meine Meinung:
    Diese Änderung, die Teil meiner Kritik am neuen Design war(nur auf den Kalender bezogen!), überzeugt mich immer noch nicht zu wechseln.

    Ich möchte die alten, kräftigen Farben haben. Ohne DIE geht schon mal gar nichts! 😛

    • Bei Gmail kommst du schon fast nicht mehr ums neue Design herum. Das Blau ist einfach zu langweilig und mindestens 5 Jahre alt.

      • Genau deswegen habe ich auch in Klammern (mit Ausrufezeichen!) den Bezug auf Google Calendar eingegrenzt, weil ich ahnte, dass sowas kommt.
        Mir gefällt das neue Gmail, jedoch nicht der neue Google Calendar.

Kommentare sind geschlossen.