Webmaster Tools informieren über die Gesundheit einer Webseite

webmastertools 

Bei der Google Webmaster Tools hat es in den letzten Tagen einige Änderungen gegeben. Diese machen es für Webmaster einfacher zu erkennen, welche Webseite möglicherweise Probleme hat und deswegen nicht in den Suchergebnissen erscheint. 

Wer 100 oder weniger Webseiten in die Webmaster Tools eingetragen hat, bekommt diese Infos direkt angezeigt, wenn er die Webmaster Tools öffnet. Derzeit gibt es drei Gründen weshalb eine solche Warnung erscheint:

  • Es wurde Malware auf der Webseite gefunden
  • wichtige Seiten wurden gelöscht
  • wichtige Seiten werden durch die robots.txt geblockt.

In der Liste, die auch über ein Thumbnail der Webseite verfügt, erscheint bei einem dieser Gründe dann ein Icon, welches die Aufmerksamkeit auf die Webseite lenken soll. Die Liste ist standardmäßig zudem nach der Gesundheit (engl. health) sortiert. Hat eine Webseite also zwei „Wunden“, dann wird sie weiter oben angezeigt.

Nachdem man das Problem gelöst hat, wird es noch einige Tage dauern, bis die Warnung aus den Tools verschwinden. Über die Webmaster Tools kann man aber etwa das Recrawlen von aus Versehen geblockten Webseiten aber etwas beschleunigen.

Alle Details gibt es im Blog Webmaster Central. Die Übersetzung scheint noch nicht abgeschlossen zu sein, so werden die Warnungen derzeit noch auf Englisch angezeigt, selbst wenn man die Webmaster Tools auf Deutsch aufruft.

Teile diesen Artikel: