ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND fördert den deutschen Mittelstand

Online Motor

Längst ist ein Alltag ohne Internet für die meisten Menschen kaum mehr vorstellbar. Dass das Internet aber auch als Antriebsmotor für die deutsche Wirtschaft und speziell für den Erfolg von kleinen und mittelständischen Unternehmen zunehmend unverzichtbar wird, verdeutlicht ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND, eine von Google ins Leben gerufene Initiative für den deutschen Mittelstand. Gemeinsam mit Partnern aus Politik und Wirtschaft möchte Google mittelständischen Unternehmen dabei helfen, ihren Geschäftserfolg durch den strategischen Einsatz des Internets zu steigern. 

97 Prozent der deutschen Internetnutzer suchen online nach Produkten und Services – aber nur sechs von zehn mittelständischen Unternehmen in Deutschland sind online überhaupt präsent. Und der Großteil von diesen nutzt das Internet lediglich dazu, sein Unternehmen vorzustellen. Mit ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND lernen Unternehmen nicht nur, wie sie schnell und einfach eine Online-Präsenz erstellen können – sondern auch, wie sie damit ihren Geschäftserfolg nachhaltig steigern können und welche Grundlagen des Online-Marketings sie dabei beachten sollten.

Zu diesem Zweck geht ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND ab dem 4. April auf Tour durch zehn deutsche Großstädte und baut vor Ort jeweils für drei Tage sein großes Domzelt auf. In diesem mobilen Expertenzentrum werden kostenlose Workshops und Expertengespräche angeboten, durch die mittelständischen Unternehmen und Agenturen eine Starthilfe für nachhaltigen Geschäftserfolg im Internet geboten wird. Die Teilnahme an den einzelnen Events ist dabei kostenlos. Stationen der Roadshow sind in der ersten Jahreshälfte München (5. bis 7. April), Nürnberg (13. bis 15. April), Stuttgart (2. bis 4. Mai), Frankfurt (10. bis 12. Mai) und Köln (18. bis 20. Mai), in der zweiten Jahreshälfte Hannover (23. bis 25. August), Leipzig (31. August bis 2. September), Essen (12. bis 14. September), Hamburg (20. bis 22. September) und Berlin (28. bis 30. September).

Die beteiligten kommerziellen Partner stellen im Rahmen der Initiative exklusiv Produkte und Services kostenlos bereit, die normalerweise kostenpflichtig wären. So stellt Google teilnehmenden Unternehmen einen Werbegutschein in Höhe von 100 Euro zur Verfügung. STRATO bietet den Teilnehmern eine kostenlose Website für 12 Monate, ohne Vertragsbindung und ohne automatische Verlängerung, inklusive .de-Adresse und einem einfachen Baukasten, um die Website selbst zu erstellen. XING, Deutschlands führendes berufliches Netzwerk, bietet die Möglichkeit, sich kostenfrei mit einem eigenen Unternehmensprofil zu positionieren, während telegate MEDIA einen kostenlosen Online-Brancheneintrag anbietet. FAIRRANK stellt seine Beratungsexpertise zur Verfügung und bietet unter der Fragestellung „Werden Sie bei Google gefunden?“ eine individuelle Website-Analyse an. e-wolff führt kostenlose Eye-Tracking-Studien von Websites durch, um ihre Verbesserungspotenziale aufzuzeigen. Durch diese vielfältigen Leistungen bietet sich mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, ganz einfach die Vorteile des Internets für sich zu entdecken, ohne zunächst eine vierstellige Summe investieren zu müssen. Im Domzelt präsent ist weiterhin auch die Deutsche Post, die über ihren Werbemanager einen einfachen Einstieg ins Online-Marketing ermöglicht. Zu grundlegenden Fragen, auch im Vorfeld und Nachlauf, stellen die Kompetenzzentren des Netzwerkes Elektronischer Geschäftsverkehr Informationen und Beratung vor Ort bereit.

Ein positives Beispiel für ein mittelständisches Unternehmen, das seine Geschäftsaktivitäten bereits erfolgreich auf das Internet ausgeweitet hat, ist das auf Schwangerschafts- und Kindermode spezialisierte Hamburger Unternehmen bellybutton. „Unsere Präsenz im Internet und unsere Online-Marketing-Aktivitäten haben entscheidend zum Unternehmenserfolg beigetragen. Mittlerweile machen wir 35 bis 50 Prozent unseres Umsatzes im Internet“, so Astrid Schulte, Geschäftsführende Gesellschafterin der bellybutton International GmbH.

„Kleine und mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Sie müssen heute online präsent sein, um erfolgreich am Markt bestehen zu können,“ betont Mario Ohoven, Präsident des BVMW. Stefan Tweraser, Country Director Google Deutschland, weist auf die steigende Internetnutzung hin, die eine Online-Präsenz für kleine und mittelständische Unternehmen immer wichtiger mache, „nicht zuletzt auch deswegen, weil immer mehr lokale Informationen von Nutzern online gesucht werden.“

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND fördert den deutschen Mittelstand

Kommentare sind geschlossen.