Google Chrome: Experimenteller „Neuer Tab“ für Touch Screens

In den aktuellen Builds von Chromium sowie Google Chrome Canary gibt es bei about:flags ein neues Feature. Es aktiviert ein neues Design für die Seite „Neuer Tab“. Vom Layout her hat es Ähnlichkeit mit Apps-Liste auf Android oder dem iPhone. Laut Kommentar bei der betreffenden Revision soll es mit Touchscreens kompatibel sein.

Nach der Aktivierung über about:flags stehen die neue Ansicht zur Verfügung. Derzeit werden nur Apps aufgelistet. Die Liste der 2×4 Webseiten gibt es nicht mehr. Außerdem werden auch nicht mehr die kürzlich geschlossen Tabs angezeigt. Seit mindestens Google Chrome 10 kann man Apps per Drag und Drop auf der Seite verschieben. Ob es schon mit Chrome 9 ging, weiß ich nicht mehr. Mit „Experimental new tab page“ lassen die Apps auf einzelne Screens verteilen. Außerdem gibt es einen Papierkorb, der zum Löschen gedacht ist.

Im Code gibt es auch eine Datei, die daraufhinweist, dass man diese Funktion auch in andere Browser bringen kann. In den Kommentaren dazu heißt es, dass man es erfolgreich im mobilen Safari vom iOS 4.2 getestet hat. Dies heißt jetzt aber nicht, dass Google eine eigenen Browser für das iPhone veröffentlicht.

[via]

Teile diesen Artikel: