Google zeigt Android 3.0

android 

Auf der Consumer Electronic Show (CES) hat Google heute eine erste Vorschau von Android 3.0 aka Honeycomb gezeigt. Dieses Betriebssystem richtet sich erstmals auch an Tablets mit größerem Displays. Alle bisherigen Tablets unterstützt Google nicht offiziell.

Diese Änderungen hat Google für Honeycomb im Gepäck:

Neues Interface, verbessertes Multi-Tasking, elegante Erinnerungen, mehr als 100.000 Apps im Market, Homescreen mit 3D und neuen besseren und interaktiven Widgets. Außerdem wurde der Browser komplett überarbeitet und bringt diese Features mit: Synchronisierung mit Google Chrome, Private Browsing, Autofill für Formulare und Tabs.

Natürlich hat Google alte Features verbessert. So ist Maps 5 dabei, die Ebook-App und Google Talk. Neu bei Google Talk ist die Unterstützung für Video-Telefonie. Dabei wird die Front-Kamera (nicht in allen Handys) verwendet.

Wann Android 3.0 genau veröffentlicht wird, steht noch in den Sternen. Auch bei Android 2.3 steht die eigentliche freigabe noch aus. Der Quellcode ist noch nicht öffentlich verfügbar.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google zeigt Android 3.0

Kommentare sind geschlossen.