Google kauft: BumpTop

BumpTop Logo –> Google
Google hat den 3D-Desktop-Dienst BumpTop gekauft, das schreibt das Team auf der Homepage. Demnach wird das Produkt nach nunmehr drei Jahren eingestellt und nicht weiterentwickelt. Das Team – man kann es sich denken – zieht zu Google um.

Alle Pro-Version-Nutzer sollten jetzt noch ihre Lizenzen einlösen und das Pro-Programm herunterladen. Der kostenlose Download wird auch weiter zur Verfügung stehen. 

BumpTop Interface

Möglicherweise wird Google aus der Technik resultieren, für Chrome OS oder Android spezielle Techniken, wie die Widget-Anordnung oder 3D-Objekte, zu exportieren oder die Entwickler eventuell zu involvieren. 

(Pic: CNet; CNet

comment ommentare zur “Google kauft: BumpTop

  • Ist doch klar: Google heimst sich erneut einen Dienst ein, um dann davon zu profitieren. Die Technik hinter dem aufgekauften Dienst wird dann woanders in neuem Gewand unter dem Brand Google auftauchen!

  • Also ich fand diese Software schon immer ziemlich schlecht und vor allem nutzlos. Ich hoffe dass Google nicht vorhat, so etwas nachzubilden, sondern nur etwas sehr spezielles benötigt.

  • Also die Software könnte ich im Moment erwürgen. Habe die free-Demo installiert und jetzt braucht Adobe 100 Jahre zum aufstarten.

Kommentare sind geschlossen.