Google aktualisiert sein Nexus One auf Froyo

Nexus One

Google hat bestätigt, dass man das Nexus One in den kommenden Wochen auf Android 2.2 aka FroYo aktualisieren wird. Hierfür wird das Update ab sofort nach und nach auf alle Nexus One via Over-the-Air-Update gepushet. 

Alle anderen Android Handys müssen vom jeweiligen Hersteller aktualisiert werden. Wer sein Nexus One auf Froyo aktualisieren, aber nicht warten möchte, findet hier eine Anleitung wie das manuelle Update geht. 

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google aktualisiert sein Nexus One auf Froyo

  • Ich will für mein G1 auch ne aktuellere Version!
    Will ja eigtl. auch nen Nexus One…aber 490? sind halt echt nich wenig wa…^^
    Und nochmal den Provider wegen nem Telefon wechseln…mach ich nich! Hab ich schon wegen dem G1 gemacht…^^

  • So, ich konnte gestern Abend nicht mehr auf das Update warten und hab es deshalb selbst manuell installiert. 😉

    Hier mal meine ersten Eindrücke:

    Der Geschwindigkeitsunterschied ist bemerkbar auch wenn ich nicht den Eindruck habe, dass es bis zu fünf Mal schneller sein soll. Aber trotzdem spürbar.

    Die Möglichkeit, PINs und Kennwörter zur Display-Entsperrung zu verwenden, finde sehr gut (hätte meiner Meinung nach aber bereits in früher zur Verfügung stehen müssen).

    Im Energiesteuerungs-Widget kann man nun endlich die Display-Helligkeit auf „Automatisch“ stellen. Dies wird durch ein kleines „A“ dargestellt.

    Das Navigieren durch die E-Mails geht jetzt dank den beiden Vor- und Zurück-Buttons schneller. Auch das Umschalten in ein anderes E-Mailkonto geht jetzt durch einen Klick rechts oben in der E-Mailübersicht viel schneller als in der vorherigen Version.

    Die Übersicht der zur Verfügung stehenden Kalender wurde erweitert, so das jetzt die Kalender für jeden Account gruppiert dargestellt werden. Außerdem kann ich für jeden Kalender einstellen ob dieser

    – nicht synchronisieret und nicht angezeigt wird,
    – synchronisiert aber nicht angezeigt werden soll
    – oder synchronisiert und angezeigt wird.

    Unter der Registerkarte „Anrufe“ (Telefon-App) werden nun mehrere aufeinander folgende Kontakte gruppiert dargestellt und können durch einen Klick aufgeklappt werden. Außerdem kann jetzt die Sortierung der Kontakte umgestellt werden. Vorher wurden die Kontakte nach Vornamen sortiert. Dies lässt sich nun in den Einstellungen ändern.

    Ein kleines optisches Update hat auch SMS-App erhalten.

    Die Gallery-App hat ja auch ein Update bekommen. So ist es möglich in der Übersicht einen Ordner kurzzeitig aufzuklappen um einen Blick reinwerfen zu können. Die Bedienung ist wirklich toll umgesetzt.

    So, das waren meine ersten Eindrücke. Weitere könnten folgen… 😉

    Gruß,
    Tino

  • Ich habe das Update schon seit Sonntag.
    Ich erreiche jetzt 39 – 40 Megaflops.
    Ich kann jedem nur das nexus empfehlen, denn da es Googles Baby ist bekommt man dort auch am schnelltsten Updates.
    Hannes

Kommentare sind geschlossen.