US-Kartellamtschefin: Google hat ein Monopol im Bereich Online-Werbung

Google

Das US-Kartellamt wird Google in Zukunft stärker kontrollieren. Dies sagte die neue Chefin Christine Varney. Sie sei der Ansicht, dass Google das nächste Microsoft wird.

Sie sagte desweiteren, dass Google ein Monopol im Bereich der Online-Werbung aufgebaut habe. „Wenn sich alle unsere großen Unternehmen in Richtung Cloud Computing bewegen und es gibt diese einzelne Firma, die eine umfassende Lösung anbietet, werden wir sehen, dass sich das gleiche wie bei Microsoft wiederholt“, so Varney weiter.

[Winfuture]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “US-Kartellamtschefin: Google hat ein Monopol im Bereich Online-Werbung

  • Wo habt ihr her das sie das gegenueber Bloomberg gesagt hat? Der Artikel ist ueber eine Diskussionsrunde vom Juni 2008 und ihre Aussagen sind wesentlich vorsichtiger als was ihr hier daraus macht:
    http://www.antitrustinstitute.org/archives/files/20080619_pv_aai061908holemanbreakout_020320091323.mp3

    (BTW: Wer sich wundert das die Aussagen zu „Cloud Computing“ keinen rechten Sinn ergeben: Wie gesagt, Juni 2008, das ist bevor z.B. Microsoft Azure angekuendigt wurde.)

  • Schön, dass es endlich mal jemand merkt 😀
    Ja, das Problem besteht ja schon praktisch seit Bestehen von Google und ich denke mal es wird die nächsten Jahren nochmal deutlich schlimmer.
    Hoffe die Bewerber können endlich mal ansatzweise so gute Produkte anbieten wie Google, momentan hinken allesamt nur hinterher!

  • Stelle ich mir eigentlich interessant, vor Google vs. US-Government. Ich weiß echt nicht, wer da den kürzeren ziehen wird. Jedenfalls dürfte die Web-Seite des US-Kartellamts dann ein schöne PR-Abstrafung erhalten. 😉

  • @64937:
    Ja ne, ist klar. Es ist völlig klar wer da den kürzeren zieht – google. Und wenn google gegenüber einem Kartellamt seine Macht demonstrieren würde wäre das wirklich an dummheit nicht zu überbieten. Und so.

Kommentare sind geschlossen.