Google, Sun und Microsoft in einem Boot

Google, Sun und Microsoft eröffnen heute gemeinsam mit der Berkeley-Universität in Kalifornien ein gemeinsames Entwicklungszentrum. Insgesamt stellen die 3 Unternehmen ein Startkapital von 7,5 Mio. US$ zur Verfügung und jedes Jahr folgen weitere 1,5 Mio.

Der Gedanke dahinter ist das die Mitarbeiter dieses Zentrums sich ausschließlich damit beschäftigen sollen neue Ideen für Web-Anwendungen zu entwickeln. Wer die Technik dann am Ende aber nutzen darf (wird) sollte aber dann am Ende wohl klar sein. Microsoft und Google werden sich jede neue Idee schnappen und wieder einmal gegenseitig konkurrieren. Und da Sun mit im Boot ist werden die meisten Anwendungen wohl auf Java-Applets hinauslaufen…

Viel mehr kann ich dazu eigentlich nicht sagen, außer das ich diese Partnerschaft äußerst merkwürdig finde. Drei Unternehmen die untereinander so sehr verfeindet sind können m.E. nicht richtig zusammenarbeiten, früher oder später verklagen sie sich dann selbst – wer die Rechte an den dort entwickelten Anwendungen hat. Aber man soll ja immer optimistisch sein, also warten wir es mal ab…

Ich bin gespannt auf die ersten Anwendungen „Made in Berkeley“

[de.internet.com]


GWB-Dossier Partnerschaften


Teile diesen Artikel: