Google Analytics: Android-App bekommt völlig neues Design und neue Funktionen

analytics 

Die Android-App für Google Analytics hat sich praktischem seit dem ersten Tag der Veröffentlichung nicht grundlegend geändert und wurde lediglich einige male dezent angepasst bzw. um neue Funktionen erweitert. In dieser Woche haben Googles Designer nun ordentlich den Pinsel geschwungen und die App von Grund auf neu gestaltet. Neben einem völlig neuen Design hat man der App auch neue Funktionen spendiert, mit denen unter anderem jeder Bericht geteilt werden kann.


Schon mit der ersten Version der Analytics-App konnte man sich viele wichtige Eckdaten zur Performance der eigenen Webseite ansehen und sich die wichtigsten Berichte ansehen und grafisch aufbereiten lassen. Mit dem jetzt vollkommen runderneuerten Design geht man damit aber nun noch einen großen Schritt weiter, denn in praktisch jeden Bericht kann man tiefer einsteigen und sich weitere Statistiken der Unterkategorien anzeigen lassen.

analytics 1

Grafisch setzen die Designer vor allem auf einfache Grafiken in Form von Charts-Diagrammen, die sehr schnell einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte geben. Am oberen Rand lässt sich der Datumsbereich einstellen, auf denen sich der Bericht beziehen soll. Die gesamte Navigation befindet sich wie schon bisher in einem ausfahrbaren Menü am linken Rand, die jeweils eine ganze Reihe von voreingestellten Berichten enthalten.

analytics 2

Zusätzlich kann man sich nun ein Dashboard einrichten, in dem beliebige Bereichte eingefügt werden können und dem Nutzer so genau die Informationen anzeigen, die für ihn am wichtigsten sind. Im Browser ließen sich solche Dashboards schon seit längerer Zeit einrichten, und so wird auch die mobile App jetzt für jeden Webmaster immer wertvoller und zeigt direkt nach dem Start der App alle wichtigen Kennzahlen an.

analytics 3

Jeder einzelne Bericht kann nun auch direkt geteilt werden, wofür sich ein Share-Symbol direkt darüber befindet. Nach einem Klick wird automatisch ein Bild von dem aktuellen Bericht gespeichert und kann dann per Mail oder einer anderen beliebigen App gespeichert werden. Für wichtige Berichte oder erreichte Ziele ist dann kein Screenshot mehr notwendig, da die App diesen selbst erstellt.



In der neuen App gibt es viel zu entdecken, und diese ist nun zu einem richtigen Power-Werkzeug geworden. An einigen Ecken und Enden hapert es zwar noch – so kann man etwa vom Overview-Menü aus nicht direkt in einen Bereich wechseln und muss auf das Menü ausweichen, aber solche Kinderkrankheiten werden hoffentlich mit der nächsten Version noch ausgebessert.

In diesem 8-minütigen Video haben Googles Designer noch einmal alle Änderungen zusammengefasst und stellen die neue Oberfläche ausführlich vor:

Das Update wird bereits seit Mittwoch ausgerollt und sollte mittlerweile bei jedem Nutzer angekommen sein. Für das nächste haben die Designer schon angekündigt, dass die App auch bald den Landscape-Modus unterstüten wird, was gerade bei den Dashboards und auf dem Tablet sehr nützlich sein wird.

» Ankündigung im Analytics-Blog

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *