Android N: Screenshots zeigen neue Benachrichtigungen & Quick Settings

android 

Es sind noch gut zweieinhalb Monate bis zur Entwicklerkonferenz Google I/O, auf der fast schon traditionell ein erster Ausblick auf die kommende Android-Version gegeben wird. Noch hüllt sich Google in Schweigen, aber je näher der Termin rückt desto mehr Leaks von der neuen Oberfläche und möglichen Funktionen kommen natürlich zu Tage. AndroidPolice hat nun erfahren, dass die Benachrichtigungen wieder umgebaut werden und endlich auch Quick Settings bekommen.


Offiziell ist von der kommenden Version Android N noch kaum etwas bekannt, doch interne und externe Quellen tragen natürlich dennoch häppchenweise Informationen nach draußen. Einige Änderungen sind bereits bekannt, von der Oberfläche gibt es bisher aber nur Gerüchte: So könnte etwa der App Drawer verschwinden, was erst gestern noch einmal bekräftigt wurde und immer wahrscheinlicher wird.

android notification center

AndroidPolice wurden jetzt Screenshots von den neuen Benachrichtigungen zugespielt, die die Webseite allerdings aus naheliegenden Gründen nicht zeigen darf. Stattdessen hat man diese einfach nachgebaut und die Mockups veröffentlicht, die auf obigem und folgendem Screenshot zu sehen sind. Diese zeigen sowohl die neuen Benachrichtigungen als auch die neu eingeführten Quick Settings, die bereits von den angepassten Oberflächen der Smartphone-Hersteller bekannt sind.

Benachrichtigungen
Die Benachrichtigungen haben nun wieder ein völlig neues Design erhalten und rücken nun näher zusammen. Statt als einzelne Elemente werden diese nun in einer Liste dargestellt, die lediglich durch einen dünnen grauen Strich getrennt ist. In den Benachrichtigungen ist nun auch jederzeit zu sehen, von welcher App diese ausgelöst worden ist – was oft ohne antippen gar nicht so leicht zu erkennen ist. Das App-Symbol ist dafür sehr viel kleiner und ein eventuell von der App mitgesendetes Symbol wird nun auf der rechten Seite angezeigt.

Quick Settings
android quick settings
Mit Android N könnte Google nun endlich auch die sogenannten Quick Settings in die Oberfläche bringen. Diese Einstellungen werden über den Benachrichtigungen angezeigt und ermöglichen das schnelle umschalten des WLAN, Mobile Daten, Sound und einiges mehr. Standardmäßig werden in der Liste 5 Icons angezeigt, die durch einen kleinen Pfeil am rechten Rand erweitert werden kann. Diese Liste scheint auch editierbar zu sein, so dass sich der Nutzer wohl die Symbole in den Quick Settings anzeigen lassen kann, die er am meisten benötigt.



Die Quelle für diese Mockups kann AndroidPolice nicht nennen, aber sie dürfte wohl von einem Mitglied des Android-Teams stammen. Wie alt diese Informationen sind, und ob die Oberfläche am Ende tatsächlich so aussehen wird, ist aber natürlich nicht bekannt. Das neue Design sieht aber durchaus sehr ansprechend aus und würde auch zur Modernisierung der Oberfläche beitragen. Gerade die Quick Settings sind bereits seit Jahren in den Oberflächen von Samsung & Co. enthalten.

AndroidPolice stellt in Aussicht, dass in den nächsten Tagen noch weitere Informationen zur kommenden Android-Version folgen. Wir dürfen also weiter gespannt sein 🙂

[AndroidPolice]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *