Digital News Initiative: Sieben weitere Publikationen treten Googles Förderprojekt bei

news 

Erst am Dienstag hat Google die Digital News Initiative (DNI) angekündigt, mit der man die europäischen Verlage in den kommenden drei Jahren mit einem selbstaufgelegten Fond von 150 Mio. Euro unterstützen möchte. Dabei soll aber nicht einfach nur Geld fließen, sondern vor allem auch Technologien für diese Branche entwickelt und allen Partnern zur Verfügung gestellt werden. Nur zwei Tage später sind allein in Deutschland bereits sieben neue Partner dazu gekommen und auch in der Schweiz konnte ein neuer Partner gewonnen werden.


Zum Start der DNI gab es in Deutschland nur zwei Partner, aber aufgrund des von Google finanzierten Programms war es klar dass sich hier sehr schnell neue Partner finden werden. Dass es dann aber so schnell ging ist doch eine kleine Überraschung: Bereits gestern, also nur zwei Tage nach der Ankündigung, konnten nun sieben neue Partner in Deutschland verkündet werden.

Google News

Mit dabei sind nun:

  • Frankfurter Allgemein Zeitung & Die Zeit
  • DER SPIEGEL
  • Süddeutsche Zeitung
  • Der Tagesspiegel
  • Bauer Media Group
  • Neue Osnabrücker Zeitung
  • Golem.de
  • Netzwerk Medientrainer

Auch in der Schweiz konnte mit der Neuen Zürcher Zeitung ein erster Partner gewonnen werden. Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, die europäischen Verlage entscheidend voran zu bringen und diese auch international wieder konkurrenzfähiger zu machen. Das Geld soll dabei aber nicht in die Finanzierung der Angebote gesteckt werden, sondern eher unterstützend wirken und Technologien entwickeln – wobei hier immer noch nicht ganz klar ist worum es sich dabei genau handeln soll.




Anbei die Pressemeldung von Google:

Hamburg, 30. April 2015 ‒ Die Ankündigung der Digital News Initiative (DNI) von acht führenden europäischen Verlagshäusern und Google hat europaweit starkes Interesse ausgelöst. Eine Vielzahl von Verlagen, Organisationen und Journalisten haben sich mit dem Wunsch einer Beteiligung an die Gründungspartner gewandt. In Deutschland sind seit der Bekanntgabe folgende Verlagshäuser und Netzwerke der DNI neu beigetreten:
DER SPIEGEL
Süddeutsche Zeitung
Der Tagesspiegel
Bauer Media Group
Neue Osnabrücker Zeitung
Golem.de
Netzwerk Medientrainer
In der Schweiz ist die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) zur DNI gestoßen, auch in Italien, Polen, Spanien und anderen europäischen Ländern ist die Initiative weiter gewachsen. Darüber hinaus steht die DNI auch weiterhin für jeden in Europa offen, der sich in der Nachrichtenbranche engagiert.

Über die DNI
Die DNI ist eine Initiative von Google mit europäischen Medienhäusern, um ein nachhaltigeres Ökosystem für Nachrichten und Innovationen im digitalen Journalismus zu fördern. Googles Partner sind: Les Echos (Frankreich), F.A.Z. (Deutschland), The Financial Times (Großbritannien), The Guardian (UK), NRC (Niederlande), La Stampa (Italien), Die Zeit (Deutschland), El Pais (Spanien), Global Editors Network (GEN), the International News Media Association (INMA) und European Journalism Centre (EJC). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite oder dem Blogpost.



Teile diesen Artikel: