Play Store: Google kündigt neues Programm „Designed for Families“ an

play 

In der letzten Zeit hat Google eine neue Zielgruppe ins Auge gefasst: Kinder. Neben einer kinderfreundlichen Version von YouTube sollen schon in wenigen Monaten auch viele weitere Angebote für die jüngeren aufbereitet werden. Im neuen optionalen Programm von Google Play „Designed for Families“ werden nun auch Familien in den Mittelpunkt gerückt – Entwickler können ihre Apps ab sofort anpassen.


Offenbar möchte Google den Play Store nicht in zwei Versionen für Erwachsene und Kinder teilen, sondern möchte lieber eine gemeinsame Plattform für alle Altersgruppen schaffen. Natürlich können kleinere Kinder (3-7) nicht viel mit den Spielen oder Apps der „Großen“ anfangen, aber alles darüber hinaus möchte Google nun gerne in einen großen Topf zusammen werfen. Wie genau das aussehen soll ist aber noch nicht bekannt.

Designed for Families

Die App-Entwickler, die ihre Apps bei Google Play eingestellt haben, wurden heute darüber informiert dass sie optional dem neuen Programm beitreten können, dass sich eben komplett an Familien richtet. Schon seit einigen Wochen müssen Apps zwingend eine Altersfreigabe haben und diese kommt nun hier ebenfalls zum Einsatz. Um an dem Programm teilnehmen zu können, muss die eigene App für die Alterszielgruppe 10+ gestaltet sein und noch einige weitere Kriterien erfüllen. Unter anderem darf die App auch nicht zu sehr mit Werbung vollgestopft sein – wobei das natürlich eine subjektive Ansicht sein kann.

In several weeks, a new family-focused experience on Google Play will give users new ways to browse, search, and discover high quality apps and games for their families.
 
To support a more family-friendly store, developers are invited to opt-in family-focused apps and games to the new Designed for Families program. Apps that meet the program requirements will be shown in the new family experience so that parents can find suitable, trusted, high-quality apps and games more easily.



Google betont ausdrücklich, dass das Programm freiwillig ist und auch in Zukunft nicht standardmäßig aktiviert werden soll – denn diese Altersrestriktionen passen eben nicht auf alle Apps. In dem Programm befindliche Apps werden auch weiterhin ganz normal im Play Store angezeigt und sind dort verfügbar – es handelt sich vorerst nur um eine zusätzliche Promotion-Möglichkeiten die im Play Store groß vermarktet werden dürfte. Diese „neue“ Zielgruppe hat sicherlich in Zukunft aber noch einiges an Potenzial, so dass App-Entwickler – wenn ihre App denn die Kriterien erfüllt – sich für dieses Programm anmelden sollten.

» Google Play: Designed for Familys

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: