YouTube-Nutzer laden 300 Stunden Videomaterial pro Minute hoch + Facebook überholt YouTube

youtube 

YouTube ist nach wie vor die dominierende Videoplattform im Internet, und derzeit gibt es keine Anzeichen dafür dass sich das in den nächsten Jahren ändern könnte – auch wenn die Konkurrenz natürlich nicht schläft. Eine neue Statistik zeigt nun, dass YouTube immer noch ein gewaltiges Wachstum an den Tag legt und mittlerweile 300 Stunden Videomaterial pro Minute hochgeladen werden, dafür verliert man aber in einem anderen Bereich: Zumindest innerhalb von Facebook ist YouTube nun nicht mehr auf dem 1. Platz.


Die Zahl der Uploads hat sich bei YouTube innerhalb von nur 18 Monaten damit mehr als verdreifacht – denn erst im Mai 2013 wurden 100 Stunden Videomaterial pro Minute hochgeladen. Aber auch das Engagement der Nutzer ist stark gestiegen, so dass diese Videos auch tatsächlich alle angesehen werden. Seit der letzten Erhebung ist die Anzahl der abgespielten Minuten pro Nutzer ebenfalls um 50 % gewachsen.

YouTube @ Facebook

Anders sieht es hingegen auf dem dominierenden Social Network aus: Hier hat YouTube in den letzten Monaten seinen Spitzenplatz verloren und ist nur noch auf dem zweiten Platz: Mittlerweile werden innerhalb von Facebook mehr Videos über den Facebook-Player abgespielt als über den YouTube-Player. Dementsprechend werden auch mehr Videos direkt in das Netzwerk von Mark Zuckerberg hochgeladen als nach Mountain View. Das hat gleich mehrere Gründe, die YouTube aber nicht beeinflussen kann.

Seit einigen Monaten werden Videos im Stream direkt abgespielt ohne dass der Nutzer den Play-Button klicken muss, allerdings funktioniert dies nur bei Facebook-Videos und nicht bei YouTube. Ein wichtiger Grund für alle Seitenbetreiber, ihre Videos direkt dort hochzuladen. Außerdem möchte man eher die Kommentare von den Facebook-Freunden lesen als von irgendwelchen YouTube-Nutzern zu denen man in keiner Beziehung steht. Auch die Kontrolle über den Zugriff auf das Video ist deutlich einfacher als es bei YouTube wäre.



In Facebook wächst also ein neuer Konkurrent für YouTube, der zwar nur innerhalb des eigenen Netzwerks funktioniert, aber dort wohl schon bald eine gewaltige Dominanz erreichen wird. Sollte Facebook eines Tages auch das Einbetten von Videos auf externen Seiten erlauben, hat YouTube sofort einen ebenbürtigen Konkurrenten der sich in den letzten Jahren still und heimlich entwickeln konnte und eine breitere Nutzerbasis hat als YouTube…

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: