Gemeinsamer Entwicklungschef: Wachsen Android & Chrome OS jetzt zusammen?

android 

Da der PC mit dem Umweg über das Notebook immer mehr mit dem Tablet verschmilzt, gibt es schon seit langer Zeit Forderungen nach einem gemeinsamen Betriebssystem für beide Plattformen – und spätestens seit dem gibt es auch schon Gerüchte über eine potenzielle Zusammenlegung von Android und Chrome OS. Die Gerüchte über ein weiteres Zusammenwachsen der beiden Betriebssysteme bekommen durch eine Personal-Entscheidung innerhalb von Google nun neue Nahrung.


Schon seit dem Abschied von Andy Rubin aus dem Android-Team werden die beiden Betriebssysteme von der gleichen Person gemanagt – Sundar Pichai. Vor wenigen Tagen wurden nun auch die beiden Entwicklungsabteilung näher zusammengeführt werden nun von nur noch einer Person überblickt. Hiroshi Lockheimer war bisher nur für die technische Entwicklung von Android zuständig, und übernimmt nun diesen Part auch gleichzeitig im Lager von Chrome OS.

Hiroshi Lockheimer

Diese Personalentscheidung, die von Sundar Pichai getroffen worden sein soll, entfacht nun neue Gerüchte darüber, dass die beiden Systeme im Hintergrund langsamer aber sicher zusammen gelegt werden und auf einer gemeinsamen technischen Basis stehen sollen. Das ist natürlich aufgrund der völlig unterschiedlichen Konzepte der beiden Systeme und auch der Hardware auf der die beiden laufen nicht ganz so einfach und könnte in den nächsten Jahren zu einer Mammutaufgabe werden.

Sollte es tatsächlich eines Tages zu einer Zusammenlegung kommen, wird Android klar die Oberhand behalten – das hat Sundar Pichai persönlich bestätigt. Da sich Android auf immer mehr Plattformen ausbreitet (Wear & Auto) wäre es nur logisch, wenn der klassische Desktop-PC bzw. Laptop als nächster Schritt ebenfalls dazu kommt. Chrome könnte weiterhin die Oberfläche stellen, allerdings dann nur noch als System-App auf einer Android-Basis – unmöglich wäre das natürlich nicht.



Mittlerweile hat Google schon den Schritt geschafft, dass Android-Apps auf Chrome OS laufen – umgekehrt ist der Chrome als Browser für Android verfügbar. Google-Gründer Sergey Brin hat vor einiger Zeit in einem Interview bestätigt, dass es „möglich“ ist, dass Android und Chrome OS in Zukunft näher zusammen rücken – weiter ins Detail ging er leider nicht. Und so bleibt uns wieder nur einmal abzuwarten, ob sich die Gerüchte in Zukunft bewahrheiten werden oder nicht.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: