Google verschiebt Einstellung von ActiveSync-Unterstützung um weitere 6 Monate

mail 

Das war mal wieder kurz vor knapp: Pünktlich zum 31. Juli hat Google die angekündigte Einstellung von Google Sync noch einmal um weitere 5 Monate auf den 31. Dezember 2013 verschoben. Der erneute Aufschub geschah auf Bitten von Microsoft, da es das Unternehmen immer noch nicht geschafft hat die DAV-Unterstützung – das Nachfolgeprotokoll – in das Windows Phone Betriebssystem zu integrieren.


Die Google-Entwickler haben wohl nicht mit den langsamen Amtsmühlen von Microsoft gerechnet und müssen den Termin nun ein weiteres mal nach hinten verschieben: Ursprünglich gab man dem Unternehmen nur 45 Tage Zeit um das DAV-Protokoll in das eigene Betriebssystem zu bringen und dies als Update auszuliefern. Viel zu knapp, also sagte Google eine Verlängerung von 6 Monaten bis zum gestrigen 31. Juli zu. Doch auch bis heute hat Microsoft es nicht geschafft alle Geräte mit dem Update zu versorgen.

Wir haben mit Google vereinbart, dass neue Windows-Phone-Verbindungen zum Google-Sync-Dienst bis zum 31. Dezember 2013 unterstützt werden

Nun hat man sich gemeinsam darauf geeinigt, ob Geld geflossen ist werden die beiden Unternehmen natürlich nicht mitteilen, dass Google für weitere 5 Monate – bis zum 31. Dezember – das ActiveSync-Protokoll unterstützen wird. Bis dahin muss es Microsoft gelingen die Unterstützung für die DAV-Protokolle auf jedes Windows-Gerät zu bringen, was via Internet-Update eigentlich kein großes Problem darstellen sollte.

Hätte Google die Unterstützung heute wie geplant eingestellt, wäre es nicht mehr möglich gewesen neue Sync-Verbindungen zu Google Mail und dem Calendar aufzubauen. Auch nach der Einstellung sollen bestehende Verbindungen weiterhin, für einen nicht näher genannten Zeitraum, weiter unterstützt werden.

[WinFuture]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google verschiebt Einstellung von ActiveSync-Unterstützung um weitere 6 Monate

  • Stimmt nicht. ActiveSync funktioniert für neue Gmail Konten schon seit Monaten nicht mehr. Lediglich für ältere Konten geht es noch.

    Besonders ärgerlich dabei ist, dass man mit iPhone und iPad so keine Push-Mails mehr bekommt. Per IMAP und POP geht nur der Abruf alle z.B. 15 Minuten.

    Ich habe 3 Gmail-Konten. Beide älteren unterstützen noch Push-Mail, das neuere schon nicht mehr. Alle Tricks hat Google inzwischen unmöglich gemacht. Sobald Gmail komplett am iPhone ohne Push ist, Wechsel ich zu einem anderen Anbieter. Dieser Zickenkrieg auf dem Rücken der Nutzer kotzt mich an! Google is evil now!

    • Kann es sein, dass den Artikel nicht richtig verstanden hast? Es geht um Geräte mit dem Windows Phone-Betriebssystem. Du hingegen sprichst von iPad und iPhone, auf denen immer noch iOS läuft und die gar nicht gemeint sind.
      Statt ActiveSync für iOS hat Google schon seit längerem eine direkte Synchronisierung zur Verfügung gestellt. Solltest du gelegentlich mal umstellen…

Kommentare sind geschlossen.