Updates bei der Google Suche

search 

Auch an der Google Suche hat Google geschraubt und neue Features vorgestellt. So gibt es für Google Now neue Karten und Chrome kann einfacher mit der Stimme suchen. 

Demnächst kann man mit Chrome die Suche auslösen, wenn man einen Satz wie „OK Google, will it be sunny in Santa Cruz this weekend?“ (OK Google, wird es am Wochenende sonnig in Santa Cruz) sagt. Chrome führt anschließend die Suche aus und zeigt Ergebnisse an. Im Idealfall gibt er auch eine Antwort und spricht diese aus. Dabei versteht Google den Kontext. Fragt man danach „how far ist it from here“ (wie weit ist es von hier?), erkennt Google automatisch, dass man die Route vom aktuellen Standort nach Santa Cruz möchte.

Vor einem Jahr hat Google den Knowledge Graph vorgestellt. Die Funktion listet weitere Infos auf, hilft Google aber auch zu Begriffen ähnliche zu finden und Informationen zu Verknüpfen. Gestern ging der Knowledge Graph auf Polnisch, Türkisch und im Traditionellem und vereinfachten Chinesisch online.

Google zeigt hier auch sofort Fragen, die oft danach gestellt werden. Bei der Frage nach der Bevölkerungszahl von Kanada fragen viele wohl auch nach der Bevölkerung in anderen Ländern. Google zeigt diese Infos nun in einer gemeinsamen Onebox an.

Google Now bekommt nun Erinnerungen und informiert den Nutzer zum gewünschten Zeitpunkt darüber. Auch anderen neue Karten sollen das Leben leichter machen.

Die Erinnerungen lassen sich entweder über Sprache einrichten oder man wählt den entsprechenden Punkt im Menü. Erinnerungen lassen sich auf zwei Arten steuern. Entweder sie werden zum gewünschten Zeitpunkt gezeigt oder sobald man sich an einem festgelegten Ort befindet. Die Erinnerung kann man auch für 5 Minuten zurückstellen.

Weiterhin informiert Google Now dem Nutzer nun über neue Bücher und Alben.
 

Wie gefällt Euch das neue Feature?

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Updates bei der Google Suche

Kommentare sind geschlossen.