Larry Page leidet an Stimmbandlähmung

google 

Vor rund einem Jahr wurde bekannt, dass Larry Page, einer der Mitbegründer von Google und heute CEO des Unternehmes nicht sprechen kann. Gestern hat das Larry Page erstmals dazu geäußert. Den Anfang nahm wohl eine Erkältung vor 14 Jahre. 

Wie oft bei Erkältungen war er heiser, aber die Stimme kam auch nach einiger Zeit nicht mehr zurück. Ärzte konnten keine Erklärung für die Lähmung des linken Stimmbandes finden.

Im Sommer 2012 hatte Page erneut eine Erkältung und diesesmal trat die nervlich bedingte Lähmung auch am rechten Stimmband auf. Page könne zwar Sprechen, aber die Stimme sei schwächer und die Atmung kurzatmig. Für Sergey Brin habe die Erkrankung auch einen Vorteil. Larry Page wähle seine Worte vorsichtiger, was für einen CEO sicherlich nicht schlecht ist.

Dennoch soll sich die Stimme wieder etwas erholt haben und inzwischen besser klingen als vor einem Jahr.

Ob sich Larry Page in diesem Jahr auf der Google I/O zeigen wird oder erneut Sergey Brin bei der Keynote auftritt, werden wir in ein paar Stunden erfahren.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Larry Page leidet an Stimmbandlähmung

  • Das klingt übel. Interessant auch zu sehen, dass selbst so reiche Männer den kleinen Dingen im Leben genauso hilflos gegenüber stehen, wie der Normalbürger. Ich wünsche ihm alles Gute, auf dass sich seine Stimmbänder schnell wieder erholen!

Kommentare sind geschlossen.