chrome 

Wer bei Google eingeloggt ist, hat die Google Suche schon recht lange ausschließlich verschlüsselt und die meisten Google-Dienste gibt es nur über eine SSL-Verbindung. Doch auch für die Sicherheit der Nutzer von Chrome, die sich nicht einloggen, tut Google etwas.

Ab Google Chrome 25, welches derzeit in der Beta-Phase steckt, ist die Google-Suche für alle Nutzer by default verschlüsselt. Mit der Umstellung auf HTTPS setzt Google einen Trend fort. Gmail selbst gibt es seit Anfang 2010, Twitter ist seit Februar 2012, Facebook November 2012 standardmäßig verschlüsselt.

Mozilla hat bereits vor rund einem halben Jahr die Google-Suche standardmäßig per HTTPS integriert, Apples Safari folgte wenigen Monate später. Google selbst bietet seine Suche seit Mai 2010 verschlüsselt an und seit Oktober 2011 gibt es die Suche für eingeloggte Nutzer nur noch verschlüsselt.

Unklar ist noch, ob Google nicht irgendwann seine Suche eh für alle Nutzer ausschließlich per HTTPS anbieten wird. Für Nutzer sollte es keine Probleme geben. Eher im Gegenteil. Da die verschlüsselte Suche in Chrome SPDY verwendet, sollten die Suchergebnisse sogar schneller erscheinen.

Durch die Verschlüsselung ist es Angreifern deutlich schwerer möglich die Suchergebnisse zu manipulieren und etwa gefährliche Links einzufügen.

[via]

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags , ,