Google veröffentlicht Panda-Update auf Deutsch

search 

Seit einigen Monaten versucht Google sogenannte Content Farmen, die lediglich Postings von anderen Webseiten kopieren und als eigenen Content mit Werbung „verkaufen“, möglichst weit nach unten in den Suchergebnisse zu schieben. Nun wurde das Panda-Update, wie die Änderung heißt, auch in weiteren Sprachen – darunter Deutsch veröffentlicht. 

Das Update rankt alle Webseiten etwas anders. Nachdem es ein recht großes Update ist, hat Google sowohl den ursprünglichen Rollout auf Englisch, als auch jetzt in fast allen von Google unterstützten Sprachen angekündigt. Bei den meisten Sprachen sind circa 6-9% der Suchergebnisse mit Panda deutlich anders und zwar so, dass es auch Nutzer merken können.

Mit dem Update hat sich die Qualität der Suchergebnisse deutlich verbessert und minderwertiger Content erscheint nicht mehr so hoch in den Suchergebnissen. Außerdem soll nun in der Regel die ursprüngliche Webseite oben unter den ersten Treffern gezeigt werden.

Das Update steht in allen Sprachen zur Verfügung, außer Japanisch, Chinesisch und Koreanisch. Hier wird Google weitere Testreihen durchführen, ehe man auch hier den Panda loslässt. Seit Anfang April gab es das Panda-Update übrigens schon für alle, wenn sie Google.com genutzt haben.

Weitere Details und Tipps, wie man eine hochwertige Webseite auf die Beine stellen kann, findet man in der Ankündigung im Google Webmaster-Zentrale Blog.

comment Ein Kommentar zu “Google veröffentlicht Panda-Update auf Deutsch

  • Jedes Jahr das selbe…
    Jetzt verkaufe ich seit 10 Jahren online Papier-Spielgeld, wahrscheinlich hat google seine Suche öfters als 10-mal geändert – und aktuell sieht’s für mich so aus:
    möglichst viele schwachsinnige möglichst nicht länger als 5 Wörter und ein Link posten – dann freut sich google oder was ???
    Möglichst jeden Tag irgendetwas sinnloses auf’s Internet loslassen nur damit google auch ja etwas aktuelles findet …

    Ich fange also – wie jedes Jahr – wieder (nicht ganz) von vorne an … suche Linkpartner poste Links etc.
    So etwa nächstes Jahr (meistens genau nach Weihnachten) habe ich es dann ja vielleicht wieder geschafft meine Seiten im meist-benutzten Such-Index „wieder sichtbar zu bekommen“ –
    und rechne dann mit dem aufregenden Koala-Bär-Update…

    Toll wenn die Technik Sinn machen soll, aber mir der Sinn nicht passt ; )

Kommentare sind geschlossen.