Windows 11: Android-Apps starten auf dem Desktop – Hands-on mit dem Testlauf und Amazon App Store

windows 

Microsoft hat mit dem Rollout von Windows 11 begonnen, das einige Neuerungen auf den Desktop bringt – unter anderem die Unterstützung der Android-Apps. Für Windows und möglicherweise auch für Android könnte das ein großer Schritt sein, denn erstmals kommen die Android-Apps auf offiziellem Wege auf den Windows-Desktop. Der Start ist allerdings etwas holprig und weist noch viele Einschränkungen auf.


windows 11 logo

Dass Microsoft vor längerer Zeit ein Windows 11 angekündigt hat, war überraschend. Viel überraschender war allerdings, dass man eine offizielle Unterstützung für Android-Apps im Gepäck haben wird. Und vielleicht noch eine Stufe überraschender war, dass Microsoft das nicht vollständig selbst umsetzt, sondern sich Amazon als App Store-Partner mit ins Boot geholt hat. Google wäre sicherlich die bessere Lösung gewesen, aber eine solche Partnerschaft ist offenbar nicht zustande gekommen. Zumindest noch nicht.

Windows 11 unterstützt die Android-Apps übrigens nicht von Haus aus, sondern benötigt dafür die Installation eines Zusatz-Pakets. Dieses besteht aus dem Amazon App Store (Hier der Link in den Microsoft Store) sowie des Android Subsystems zur Ausführung der Apps. Letztes wird bei der erstmaligen Installation des Amazon App Store automatisch installiert. Die Installation kann also beim ersten Mal etwas länger dauern, steht anschließend aber dauerhaft bereit.

Nach der Installation des Amazon App Store und der Android Subsystems müsst ihr das Betriebssystem neu starten. Anschließend könnt ihr den Amazon App Store öffnen und steht erst einmal vor einem Login. Der Store lässt sich nur mit Login in ein Amazon-Konto nutzen. Das bedeutet, dass ihr also ein Microsoft-Konto für den Microsoft Store und ein Amazon-Konto für den Amazon Store benötigt. Aber diese Hürden sollten die meisten Nutzer wohl sehr einfach nehmen können.




windows 11 android amazon app store 1

Der Amazon App Store dürfte neben dem Google Play Store zu den größten App Stores im Android-Bereich gehören und vielleicht auch zu der vertrauenswürdigsten. Sicherlich gibt es größere und bessere, aber die Marke Amazon sorgt ähnlich wie die Marke Google Play erst einmal für ein gewisses Grundvertrauen. Doch die volle App-Welt steht den Nutzern derzeit sowieso nicht zur Verfügung. Zum Start gibt es lediglich 50 Apps zur Auswahl.

Microsoft beschreibt die Android-Unterstützung als Beta und der Amazon App Store ist eine Preview. Es ist also noch längst nicht alles so, wie es sich die beiden Unternehmen vorstellen. Das merkt man auch schon bei der Installation von Apps oder der Anbindung zwischen den beiden App Stores. Die im Microsoft Store aufgeführten Apps führen nämlich lediglich in den Amazon App Store und geben keinen Aufschluss darüber, ob eine App bereits installiert ist oder nicht.

windows 11 android amazon app store 2

Der Amazon App Store ist aber auch nur die erste Anlaufstelle und muss kein sofortiges Monopol unter Windows 11 erhalten. Microsoft hat sehr früh nach der Ankündigung betont, dass man Sideloading erlauben wird und damit wohl auch alternative App Stores unterstützt. Gut möglich, dass auch Microsoft selbst eines Tages die volle Kontrolle in die Hand nimmt und auf die Partnerschaft mit Amazon verzichtet. Und mit viel gutem Willen könnte man auch an ein Play Store-Start unter Windows 11 glauben.




windows 11 android amazon app store 3

windows 11 start menu

Die über den Amazon App Store bezogenen Android-Apps unterscheiden sich nach der Installation nicht von den nativen Windows-Apps. Sie lassen sich auf gewohntem Wege öffnen und werden natürlich in Fenstern ausgeführt – so wie man das von allen anderen Windows-Apps seit Jahrzehnten kennt. Nach der Installation geht also alles sehr einfach, doch leider ist der Bezug der Apps selbst noch etwas holprig und sowohl Microsoft als auch Amazon sollten daran arbeiten, ihre App Store besser miteinander zu verschmelzen.

Einige weitere Screenshots und Informationen aus einem Hands-on von Android auf Windows 11 findet ihr direkt bei XDA Developers.

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Windows 11: Android-Apps starten auf dem Desktop – Hands-on mit dem Testlauf und Amazon App Store"

  • Ich habe das versucht, aber Windows informiert mich, daß der Amazon App Store derzeit nur für Beta-Insider in den USA verfügbar ist — Zitat aus dem Microsoft Store:

    Notes: Only available to Windows 11 Insiders on Beta Channel in the US

    Also nix DE oder AT …

  • Aber dann sagt das Amazon App Store „Amazon App Store not currently available in your country“ …
    Also doch scheiße.

Kommentare sind geschlossen.