USA: Samsung Chromebook 2 ist der meistverkaufte Laptop bei amazon

chrome 

So langsam gewinnen Googles Chromebooks an Fahrt und immer mehr Nutzer können sich vorstellen auf ein solches Gerät statt auf einen normalen Laptop zu setzen – das zeichnet sich nun auch bei amazon ab. Seit einiger Zeit ist das Chromebook 2 von Samsung auf Platz 1 der Verkaufscharts.


Mit der zweiten Version des Chromebooks haben Google und Samsung gut nachgelegt und vor wenigen Monaten ein leistungsfähiges Gerät auf den Markt gebracht. Seit einigen Tagen ist dieses in den amazon-Verkaufscharts auf dem 1. Platz noch vor den Konkurrenzmodellen von Apple, Acer oder Dell. Außerdem befinden sich auch noch 3 weitere Geräte in den Top11.

amazon chromebook
amazon chromebook

(Bild: Google OS)
Auf der deutschen amazon-Seite sehen die Charts derzeit noch etwas anders aus, hier befindet sich kein einziges Chromebook unter den Top100 – allerdings sind hierzulande derzeit auch nicht alle Modelle erhältlich. In wenigen Monaten wird Google auch sein erstes eigenes Chromebook auf den Markt bringen und damit versuchen die Verkaufszahlen weiter anzuheizen.

[WinFuture]



comment ommentare zur “USA: Samsung Chromebook 2 ist der meistverkaufte Laptop bei amazon

  • Wobei ich das erste Modell besser finde, aufgrund einer bedeutend längeren Akkulaufzeit. Das habe ich hier im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Bin gespannt ob sich die Chromebooks auch in Deutschland durchzusetzen vermögen.

  • Habe auch das erste CB-modell und bin sehr zufrieden damit!! wollte mir bzw. meiner Gattin ein zweites kaufen. Allerdings schläft amazon.de und auch google in D leider: Bei uns gibts seit Wochen keine devices mehr, wenn dann nur gebraucht. Schade….

  • Bin auch schon am überlegen.. ob ich mir einen Chromebook zulege!
    Das wäre aber dann so eine art Zweitrechner, neben einem Desktop mit Rums! Für die ein oder andere Anwendung, mit hoher Anforderung an die Grafikkarte etc. p.p. Da finde ich ein Desktop doch besser…

  • Hat Google etwa die Chromebooks für die Weihnachtsgeschenke der Mitarbeiter bei Amazon gekauft? 😀

  • Fatih: So ähnlich ist es bei mir aus. Vieles lässt sich auch mit dem Chromebook erledigen, nur noch für einen geringen Teil meiner Tätigkeiten benötige ich den Desktop-PC.

    Das schlägt sich bei mir übrigens auch in einem erheblich geringeren Strombedarf nieder, worüber sich dann wieder das Konto freut.

Kommentare sind geschlossen.