Google Chrome als Metro App testen

chrome 

Google wird mit der nächsten Entwicklerversion von Google Chrome eine erste Version veröffentlicht, die die neue Oberfläche von Windows 8 unterstützen. Google Chrome kann dann durch das Setzen als Standardbrowser in der Theorie zur Metro App gemacht werden. 

Die aktuellen Dev-Version unterstützt es noch nicht. In der Regel gibt es einmal in der Woche ein Dev-Update, das letzte kam am 5. Juni. Google Chrome unterstützt die Metro Oberfläche nur auf x86, WinRT mit ARM Prozessoren werden nicht unterstützt, da Microsoft bekanntlich keine anderen Browser zulassen wird.

Google Chrome Metro-Design
Google Chrome Metro-Design

Wer also die Release Preview von Windows 8 installiert hat, sollte Google Chrome in der Entwicklerversion installieren und den Browser als Standard einrichten. Chrome sollte sich dann als Metro-App starten.

Google hat in dieser ersten Version von Google Chrome für das Metro-Design neben der Integration ins System auch die beiden Features charms und snap view schon mit eingebaut. In den nächsten Monaten möchte Google das UI von Google Chrome weiter verfeinern und weitere Features integrieren.

Man wolle auch auf Windows 8 die Einfachheit, Sicherheit und Geschwindigkeit von Chrome anbieten, heißt es in der Ankündigung auf dem Chromium Blog von Carlos Pizano, Software Engineer and Metro Gnome.

Zum Zeitpunkt des Postings war Chrome 21.0.1163.0 die neueste Version im Dev-Channel.

Update: Artikel um 20:45 aktualisiert. Erst die nächste Version unterstützt Metro, sorry.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome als Metro App testen

  • Wenn ich den Blog-Post richtig verstehe, soll auch erst die nächste Chrome Dev Version das können 😉

  • Jep erst die nächste… Bei mir klappt es nämlich auch nicht! Wann wird die nächste veröffenlicht?

  • da Microsoft bekanntlich keine anderen Browser zulassen wird.

    Das stimmt so nicht. Microsoft lässt andere Browser zu. Das Problem ist vielmehr, dass Metro Apps in Windows 8 für ARM keinen Zugriff auf die Win32 APIs haben und damit nicht alle Features eines modernen Browsers umgesetzt werden können.

    Wie gefällt Euch die Oberfläche?

    Die Oberfläche hält sich nicht an die Metro Designrichtlinien. Für Touch ist sie auch nicht optimiert. Die Mockups vom Firefox für Metro sehen da deutlich vielversprechender aus.

Kommentare sind geschlossen.