Google Cloud Print mit neuen Features

cloudprint 

Google hat die Funktionen von seinem Beta-Service Google Cloud Print in den letzten Tagen um einige Features erweitert, auf die Google nun in der Ankündigung hinweist. Mit dem Update ist etwa das Drucken von Sachen bei FedEx möglich. Außerdem weißt Google nun auch mal auf ein nettes Features von Chrome für Android hin. 

In den USA kann man nun beim Druck-Dialog auswählen, dass ein Dokument bei einem FedEx Büro ausgedruckt werden soll. Der Nutzer bekommt einen Code und kann mit diesem das Drucken starten. Möglich ist damit etwa auch, dass man in New York einen Druckauftrag auslöst und den Ausdruck jemand in Texas in einem der Büros macht.

Weiterhin konnte Canon als eine Firma gewonnen werden, die Google Cloud Print fähige Drucker auf den Markt bringt. Ist ein Drucker Cloud Print Ready, dann ist kein Chrome oder Rechner nötig, um einen Auftrag zu starten.

Google weist zudem nun auch auf ein Feature hin welches helfen kann Papier zu sparen. Wer sich bei Chrome auf Android angemeldet hat, kann vom Rechner aus nun auf das Smartphone oder Tablet drucken. Dabei wird ein PDF von der Seite auf das Gerät übertragen.

Somit kann man sich seine Unterlagen mitnehmen. Ein USB-Kabel ist dafür nicht notwendig.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Cloud Print mit neuen Features

Kommentare sind geschlossen.