Ice Cream Sandwich bei 0,6% Marktanteil

android 

Google hat heute wie jeden Monat neue Zahlen zur Verbreitung der einzelnen Android Versionen veröffentlicht. Diese Verteilung enthält erstmals Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich. Die Verlierer sind die Android-Versionen, die älter als Mai 2010 sind. Die Änderungen gegenüber Anfang Dezember

Die Versionen 1.5 und 1.6 sind schon fast drei bzw. 2,5 Jahre alt. Cupcake (1.5) war auf 0,6% (-0,2) der Geräte installiert, die in den zwei Wochen vor dem 3. Januar auf den Market zugegriffen haben.  Donut (1.6) gab ebenfalls 0,2 Punkte ab und kommt nun auf 1,1%.

Das zwei Jahre alte Eclair (2.1) sank um 1,1% auf 8,5%. FroYo (2.2) wird im Mai zwei Jahre alt und war lange Zeit der Spitzenreiter. Derzeit sinkt der Anteil stark. Anfang August lag der Anteil bei ungefähr 60%. Heute sind es mit 30,4% fast die Hälfte (-4,9% ggü. Vormonat)

Ein Jahr alt ist Gingerbread (2.3 sowie 2.3.3-2.3.7). Die erste API-Version (9) davon kommt derzeit noch 0,6% (+0,1), die zweite (10) für Android 2.3.3 bis 2.3.7 erreicht 54,90% (+4,80). Damit hat Android 2.3 4,9% hinzugewonnen.

Die Tablet-Versionen tragen alle den Name Honeycomb. 3.0 behält seinen Wert von 0,1%, 3.1 legt deutlich auf 1,5% (+0,4) zu. Die letzte Version, die nur fürs Tablet gedacht war, ist Android 3.2. Auch diese Version legte zu und erreicht einen Anteil 1,7% (+0,5). Unterm Strich ist Android 3.x auf 3,3% (+0,9).

Android-Kuchen Anfang Januar 2012
Android-Kuchen Anfang Januar 2012

Erstmals taucht im Android-Kuchen auch Android 4.0 auf. Die erste Version mit der Nummer 4.0-4.0.2 hat die API-Nummer 14, Android 4.0.3 die 15. Daher gibt es auch bei Ice Cream Sandwich eine Unterteilung.

Derzeit sind beide Versionen genau gleich verteilt: 0,3 hat Android 4.0-4.0.2, 0,3% hat Android 4.0.3. Somit als 0,6% Marktanteil.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Ice Cream Sandwich bei 0,6% Marktanteil

    • Die Statistiken von Apple werden auch etwas gefälscht.
      Die Geräte Generationen die nicht mehr Unterstützt werden, werden in der Statistik nicht berücksichtigt.

      zB. fehlt d.h. in den Statistiken, dass die 1. Generation noch auf iOS3 ist und das 3G noch auf iOS4.

      Ich kenne die genauen Verkaufszahlen jetzt nicht, aber ich schätze dann kommt man dann auf 3% < iOS3, 10%: iOS3, 25% iOS4.

  • Naja, eine Fragmentierung lässt sich nie ganz verhindern. Ob Windows oder iOS. Nur mit einem Zwangsupdate könnte man durchsetzten, dass sich immer alle Personen die gleiche Version und auch (etwa bei Windows) die gleichen Service Pack installieren.
    Bei der 4. Version von Android hängt die Fragmentierung etwa auch damit zusammen, dass das Update noch nicht an alle verteilt wurde. Wichtiger als die Zahlen der Version sind die Schnittstellen. Wobei da Android, soll man den Entwicklern glauben, leider auch nicht gerade Top ist, oder?

  • Die Überschrift ist irreführend, es handelt sich um 0,6% bei den Android-Geräten, nicht dem Gesamtmarkt!

  • Hallo ich habe ein Nexus S i9020 SuperAmoled
    Habe aber immer noch kein Update auf ICS bzw. Android 4.0…
    Weiß jemand woran das liegt???

    Wäre dankbar für jede Antwort.

    MfG

Kommentare sind geschlossen.