Bedeutung des Internets für G20 – Studie von BCG und Google in Davos vorgestellt

google 

Heute wurde in Davos auf dem Weltwirtschaftsforum eine Studie der Boston Consulting Group vorgestellt, die im Auftrag von Google entstand. Die Studie beleuchtet, wie das Internet zur Wirtschaft in den G20-Staaten beitragen wird.

Im Jahre 2016 werden das 4,2 Billionen US-Dollar betragen. Das Internet werde sich in den nächsten Jahren zu einer immer stärkeren kraftvollen Quelle des Wachstums entwickeln. Dies gilt sowohl für Unternehmen, aber auch für Staat selbst.

Die Studie „The Digital Manifesto: How Companies and Countries can Win in the Digital Economy“ wurde heute von Vertretern der Boston Consulting Group und Google auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos vorgestellt. Die vollständige Studie können Sie auf www.bcgperspectives.com runterladen. „Value of the Web“ gibt einen Überblick über verschiedene Studien und Länder.

Die Anzahl der Internet-Nutzer soll von 1,9 Milliarden im Jahre 2010 auf circa 3 Milliarden anwachsen und somit 45% der Weltbevölkerung umfassen.

Teile diesen Artikel: