Morgen und Abend im Google Calendar ausblenden

calendar 

Ein neues experimentelles Feature im Google Calendar, das dem ein oder anderen auf der Labs Ansicht vielleicht schau aufgefallen ist, macht es dem Nutzer einfacher den Überblick zu behalten. 

Hiermit kann der Nutzer nämlich einen bestimmten Zeitraum am Abend und am Morgen ausblenden. „Zeitfenster morgens/abends ausblenden“ nennt sich das ganze auf Deutsch und wird in den Einstellungen so beschrieben:

„Termine um 3 Uhr früh oder 11 Uhr abends sind bei den meisten Menschen eher selten. Viele Nutzer hat es daher gestört, dass diese leeren Zeitfenster trotzdem so viel Platz auf dem Bildschirm einnehmen. Also haben wir auf Ihr Feedback reagiert und dieses neue Labor entwickelt: Sie können damit bestimmte Zeitfenster spätabends, nachts und frühmorgens minimieren. Nur wenn in diesen Zeitfenstern anschließend ein Termin abgelegt wird, werden die Fenster (mit dem Titel des Termins) angezeigt.“

Mit zwei Schiebreglern kann man festlegen, welche Zeitfenster ausgeblendet werden sollen. Mit einem Klick kann man diesen Zeitraum aber wieder einblenden. Termine, die in diesem Bereich liegen, werden mit dem Titel angezeigt.

Dieses Feature muss aktuell noch über die Einstellungen > Labs aktiviert werden.

Weitere Details zu dieser Funktion gibt es in der Ankündigung. Google wünscht sich übrigens Feedback dazu. Je nachdem wird es dann wohl irgendwann ein festes Feature im Google Calendar.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Morgen und Abend im Google Calendar ausblenden

Kommentare sind geschlossen.