Google Calendar stellt zukünftige und alte Termine abgeschwächt dar

calendar 

Google hat am Wochenende eines der Features aus dem Labs-Bereich des Kalenders fest in den Google Calendar übernommen. Die Funktion „dim future repeating events“ galt im Labs nur für zukünftige Termine.

Jetzt kann man die Helligkeit von vergangenen und zukünftigen Termine über die Einstellungen beeinflussen. Dort gibt es die Option: Termine abgeschwächt anzeigen. Damit kann man festlegen, ob Google „Vergangene Termine abgeschwächt anzeigen“ und/oder „Wiederkehrende zukünftige Termine abgeschwächt anzeigen“ soll.

Calendar Termine heller

In der Hilfe gibt Google als Beschreibung auch „Die Helligkeit dieser Termine wird reduziert, sodass Sie sich besser auf heute konzentrieren können“ mit an.

 

Wer dies nicht möchte, kann es über die Einstellungen komplett deaktivieren. Standardmäßig sind aber beide Optionen gesetzt.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Calendar stellt zukünftige und alte Termine abgeschwächt dar

  • Und so nebenbei, wieso ist denn die obere Leiste bei Google Mail wieder weiß statt schwarz?

    • mit google+ ist sie schwarz.
      das hängt davon ab, auf welchem Server du gelandet bist. der Rollout bei Google Mail von änderungen (keine Features gemeint) soll nach Angaben eines Googlers circa 14 Tage dauern.

  • Hm, bei mir ist das nicht aktiv.. kann die Option auch weder in den Einstellungen noch in den Labs finden, kann mir da mal jemand auf die Sprünge helfen?

      • Jetzt ist’s bei mir auch angekommen 🙂

        Neue Optionen in den Einstellungen:
        „Termine abgeschwächt anzeigen:
        – Vergangene Termine abgeschwächt anzeigen
        – Wiederkehrende zukünftige Termine abgeschwächt anzeigen“

Kommentare sind geschlossen.