Google löst Google+ aus YouTube Kommentare

youtube 

Als Google damit begonnen hat die Kommentare aus Google+ für YouTube zu verwenden, war die Kritik an der Entscheidung groß. Sowohl Nutzer als auch Publisher fanden diese Änderung nicht gut. Jetzt gab Google bekannt, dass man YouTube Kommentare wieder ohne Google+ nutzen kann.

Diese Anpassung ist nicht die einzige, die Google unternimmt. Google+ wird aus weiteren Produkten entfernt und ist bald nicht mehr die Voraussetzung für bestimmte Dienste.

Auf YouTube macht Google die Unterhaltungen zwischen Fans jetzt einfacher und leichter. Daran haben die Entwickler von Google gearbeitet.

Durch Änderungen am Ranking sollen Spam und Junk-Kommentare nun weniger sichtbar sein. Die Anzahl der Dislikes in YouTube Kommentare sind um 35% zurück gegangen.

Kommentare die man zu YouTube Videos auf Google+ macht, erscheinen nun nicht mehr auf YouTube. Ähnliches gilt für Kommentare, die unter YouTube Videos gemacht werden. Diese erscheinen nicht mehr auf Google+. Die Änderung dazu wird in den nächsten Tagen alle Nutzer erreichen.

Einige Features aus den Google+-Kommentare bleiben aber erhalten: Review von Kommentare, bestimmte Worte zu blockieren, automatisches Freischalten von bestimmten Fans.

All of these conversations should be simpler and easier to have on YouTube, and we’ve been working on that.

Schon bald ist für YouTube Channels auch kein Google+-Profil mehr nötig. Dazu gibt es in den kommenden Wochen eine weitere Änderung, die dann dann sicher stellt, dass man beim Entfernen nicht sein komplettes YouTube-Konto löscht.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google löst Google+ aus YouTube Kommentare

  • Es gab eine Zeit da hat man beim Lesen der neuesten Google-Pläne zustimmend genickt weil es Sinn machte was man sah. Der Release von G+ war genau so ein Fall, es war der nächste logische Schritt die vielen verschiedenen Google-Dienste auf diese Art zu verknüpfen.

    Aber seit einigen Monaten ist es für mich nicht mehr nachvollziehbar was da passiert. G+ jetzt zu filetieren und überall wieder mühsam rauszulösen wirkt völlig panisch und überzogen. Man hat bei der Markteinführung große Fehler gemacht, aber jetzt wieder alles auf den Ausgangspunkt zurückstellen zu wollen ist völliger Unsinn.

    Inzwischen wirkt vieles was Google macht wenig zielgerichtet, man laviert herum, probiert, scheitert, verändert, rudert zurück. Jetzt ist Picasa plötzlich wieder da und keiner weiss so wirklich was das soll. Das macht auch ne Menge Vertrauen in die Dienste kaputt weil es kostet halt auch Zeit und Arbeit sich da reinzuarbeiten.

    Suche, Mail und Youtube sind das einzige was ich noch wirklich nutze…

  • wenn man dann auch noch seinen YouTube Kanal frei umbennen kann, wäre das mal ein echter Fortschritt.

Kommentare sind geschlossen.