Chrome für Linux – Chromium auf Ubuntu

Chrome Chromium

Google arbeitet auch Hochtouren an einer Mac und Linux Version von Google Chrome. Nun gibt es eine inoffizielle Version die aus den letzten Chromium Versionen erstellt wird. Ähnlich wie bei Chromium gibt es am Tag mehrere Updates. Die Version ist eine native, das heißt Wine ist nicht notwendig.

Ich habe gestern Abend Chromium auf einer virtuellen Ubuntu-Maschine installiert. Viele Funktionen bietet die Version noch nicht. Bei mir wurde nichts angezeigt außer die Adressleiste und der Titel der Seite. Hier ein Screenshot von stefanoforenza.com:

Nachdem ihr „deb http://ppa.launchpad.net/chromium-daily/ppa/ubuntu intrepid main“ in die sources.list eingefügt habt, könnt ihr via sudo apt-get install chromium-browser den Browser installieren. Eine detaillierte Anleitung findet ihr hier.

[thx to: René]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Chrome für Linux – Chromium auf Ubuntu

  • Zufällig jemand ne schnelle Lösung parat:

    Zitat:
    $ sudo apt-get update
    (..)
    Ign http://ppa.launchpad.net intrepid/main Packages
    Hole:3 http://ppa.launchpad.net intrepid/main Packages [1101B]
    Es wurden 48,1kB in 0s geholt (97,1kB/s)
    Paketlisten werden gelesen… Fertig
    W: GPG error: http://ppa.launchpad.net intrepid Release: Die folgenden Signaturen konnten nicht überprüft werden, weil ihr öffentlicher Schlüssel nicht verfügbar ist: NO_PUBKEY 5A9BF3BB4E5E17B5
    W: Probieren Sie »apt-get update«, um diese Probleme zu korrigieren.

  • Ich Frage mich ob der Linux und MAC Markt wirklich auf einen Google Browser wartet, hat Chrome da überhaupt abnehmer?

  • chrome spielt für mich schon genauso mit wie safari und firefox. es ist einfach ein guter browser.

  • @65683:
    Steht ja auch am Anfang: Nun gibt es eine inoffizielle Version, die aus den letzten Chromium Versionen erstellt wird.

  • @65674: Hi,

    jo, musst halt den GPG-Schlüssel der Quelle installieren:

    gpg ?keyserver ?recv 5A9BF3BB4E5E17B5 && gpg ?armor ?export 5A9BF3BB4E5E17B5 | sudo apt-key add –

    Sollte funktionieren.

  • @65674:

    Sorry, nochmal:

    sudo apt-key adv –recv-keys –keyserver keyserver.ubuntu.com 5A9BF3BB4E5E17B5

    DAS sollte wirklich funktionieren 😉

  • @65675:
    Sicher. Das Ding hat mich vom ersten Tag an begeistert. Für mich als Dauer-Notebook-Arbeiter an diversen Rechnern ist Chrome sehr angenehm. Es wird einfach kaum Monitor-Platz verschwendet, so dass man auch auf nem Notebook gut surfen kann ohne laufend rauf/runter scrollen zu müssen.

    Ebenfalls sehr angenehm, wenn auch momentan in der Linux-Variante noch nicht drin, ist die Möglichkeit via Google Docs seine Bookmarks zentral zu verwalten und automatisch auf allen Rechnern synchron zu haben.

  • Der post ist zwar ein wenig älter aber ich installiere Chromium jetzt auch mal auf einer Virtuellen Linux Maschine 🙂

Kommentare sind geschlossen.