Schickere URLs auf Google+

+ 

In den nächsten Tagen und Wochen wird man auf Google+ schönere URLs für Profile und Seiten vorfinden. Das geht aus einer Ankündigung von heute hervor. Bisher haben die meisten Nutzer eine recht lange Nummer als URL und diese lässt sich nur bedingt für Marketing nutzen.

In der englischsprachigen Ankündigung auf Google+ heißt es, dass man in den nächsten Tagen mit einigen bestätigten Profilen und Seiten los legen wird. Einige sind schon heute online, etwa google.com/+hugobossgoogle.com/+davidbeckham oder google.com/+hughjackman.

Weiter heißt es im Posting aber auch, dass man die Custom URLs weltweit anbieten werde und man in der nächsten Zeit weitere Informationen veröffentlichen.

In welchem System Google die Vergabe von Namen machen wird, ist unklar. Ich persönlich vermute, dass die Benutzernamen von Gmail geschützt sind und nur derjenige, der die Mail-Adresse hat diesen als Vanity URL für Google+ nutzen kann.

Auch bei Facebook konnten zuerst Marken und Promis sich ihren Namen sichern. Wann die schicken URLs für alle Nutzer verfügbar sein werden, ist aktuell unklar und wird sich in Zukunft zeigen.

Wenn Google konsequent ist, dann dürfte es zumindest für Profile auf die Verwendung des Benutzernamens hinauslaufen. Bei Google+ Pages könnte ich mir ein System nach „First come first served“ vorstellen.

Weitere Infos und Beispiele gibt es in der Ankündigung von Saurabh Sharma

Teile diesen Artikel: