Google Mail: Call in 38 Sprachen verfügbar

mail 

Google Mail hat seit rund einem Jahr ein Features, das kostenlose bzw. kostengünstige Telefonate aus Google Mail heraus erlaubt. Nun gibt es die Funktion in 38 Sprachen – darunter auch Deutsch. 

In über 150 Ländern sind Gespräche möglich, die bereits ab einem Cent pro Minute möglich sind. Ein Anruf an einen Festnetzanschluss von Google Mail aus in Deutschland kostet 0,02 US-Dollar. Ein Anruf auf ein Handy kosten 10 US-Cent bzw. 8 Eurocent. Eine komplette Liste gibt es hier bei Google.

Das Feature ist nicht mit Google Voice zur Verwechseln. Google Voice ist ein unabhängiger Dienst, der richtig nur in den USA funktioniert, da man einen US-Anschluss benötigt.

Anrufe innerhalb der USA oder Kanada sind noch bis mindestens Jahresende kostenlos. Ruf man von Deutschland aus einen Festnetzanschluss in den USA an, dann zahlt man lediglich einen US-Cent in der Minute.

Wer bereits vor einem Jahr Call Phone genutzt hat, bekam von Google 0,10 Dollar zur Verfügung. Wer es erst in den kommenden Tagen sieht, bekommt keinen Gutschein von Google mehr. Wer mehr möchte kann mittels Google Checkout weiteres Guthaben kaufen. Das Feature sollte in den kommenden Tagen in allen Accounts erscheinen. Stellt man sein Google Mail auf Englisch, dann kann man es schon seit einem Jahr nutzen. Für die Nutzung ist außerdem das Plugin Google Voice und Video-Chat nötig. Außerdem muss man an seinem Rechner natürlich auch ein Headset haben.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Mail: Call in 38 Sprachen verfügbar

  • Bei mir steht nur „Anrufe über Google Mail stehen für Ihren aktuellen Standort nicht zur Verfügung.“…

    • Wenn Du auf Google Mail bist: Linke Navi, runter bis „Chat„, und „grüner Telefonhörer“ mit dem Begriff „Telefonieren„. Dann kommt die von Dir erwähnte Meldung nicht, sondern ein PopUp, auf dem Du Dich anmelden kannst.

    • fürchte nicht. wenn ich mich am handy anrufe, dann erscheint da keine nummer. man kann derzeit offenbar noch keine fest-/mobil-nummern dem konto zuweisen. auch die mobile gvoice app kann ich derzeit noch nicht mit meinem konto verknüpfen. ist wohl nur ein erster, kleiner schritt

  • ich kann es leider noch nicht nutzen. Wie sieht denn das bei euch aus? Erscheint dann wenn man in GMail unter Kontakte ist ein Anrufsymbol neben den Telefonnummern in meinem Adressbuch? Gibt es auch die Möglichkeit Telefonnummern anzurufen, die nicht in meiner Kontaktliste sind?

    • ach schade, jetzt habe ich die Liste entdeckt mit den Ländern in denen es noch nicht funktioniert, ich wohne leider nicht in Deutschland 🙁

    • ja du kannst auch andere Nummern anrufen. Es gibt quasi ein Wählpad.

      In der Sidebar gibt es dann einen Telefonhörer:

      • ist es denn möglich Google auszutricksen, damit ich es auch in einem Land benutzen kann in dem es offiziell nicht möglich ist oder ermittelt Google meinen Standort automatisch? Hat da jemand Erfahrungen?

        Einen Proxy möchte ich allerdings nicht benutzen.

  • Das Englisch muss auf Englisch US gestellt sein, verwendet man UK wird kein Call angezeigt. Stellt man es auf US um wird man informiert es nun nutzen zu können.

  • Wenn ich jetzt jemandem mit einer ‚Deutschen Handynummer‘ anrufen will, der sich aber in der Schweiz befindet, bezahle ich dann die Schweizer oder die Deutschen Gebühren?

  • Ist es möglich, das irgendwie über Android zu nutzen? Die Google-Voice-Anwendung ist ja, wie hier schon zu lesen war, in Europa weiterhin nicht nutzbar.

      • Na aber, wenn Google den Service jetzt schon via Browser anbieten kann, dann sollte es doch überhaupt kein Problem sein, das auch auf Android via 3G anzubieten?!
        Gäbe es vielleicht die Möglichkeit einer inoffiziellen App?

Kommentare sind geschlossen.