Größtes Update für Street View aller Zeiten

streetview 

Google hat heute das bisher größte Update bei Google Street View veröffentlicht. Gleich 13 Länder bekommen neue Aufnahmen. So groß war bisher kein Update bei Street View. 

Neue Aufnahmen gab es für diese Länder: Dänemark, Großbritannien, Irland, Italien, Japan, den Niederlande, Norwegen, Rumänien, Schweden, Spanien, Südafrika, Taiwan undden Vereinigten Staaten von Amerika.

Google Street View ist nun rund vier Jahre alt und ist auf allen sieben Kontinenten verfügbar. Welche gebiete genau neu sind, listet die englische Wikipedia sehr schön auf. Außerdem gibt es einige Highlights in der Ankündigung von Google.

Neue Aufnahmen aus Deutschland wird es auf absehbare Zeit übrigens nicht geben. In einem Gespräch mit einem Google-Sprecher im März 2011 sagte er mir, dass man Street View in Deutschland nicht ausbauen werden. Man werde die 20 Städte und Oberstaufen aber online lassen. Die Fahrten, die Google unternimmt dienen nicht für neue Aufnahmen für Street View, sondern sollen die Karten selbst verbessern.

So will man etwa Straßennamen überprüfen oder Verkehrszeichen wie Einbahnstraßen in die Kartendaten aufnehmen. Die geschossenen Bildern werden nicht veröffentlicht.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Größtes Update für Street View aller Zeiten

  • Danke an all die dollen Datenschützer! Klasse hinbekommen! Während ein Land nach dem anderen erscheint, wird Deutschland ins Abseits geschoben.

    • Und wenn schon. Ich sehe in Street View keinen echten Zusatznutzen gegenüber Maps. Es befriedigt, wenn ich ehrlich bin, reine voyeuristische Neugier wenn ich doch mal mit Street View nachschaue… zur Wegfindung etc. keinerlei Bedeutung.

      • Ihr mit eurem Voyeurismus! Allein wenn dir der Gedanke der Neugierde kommt scheinst du ja einer derjenigen zu sein, die es tun würden.

        Also ich hab Streetview in den Staaten genutzt. Und für ich hatte es einen guten Nutzen. Fassaden und Kreuzungen die man sich vorher als Fotographie einprägen kann helfen doch sehr wenn man in fremden Städten reist!

        Aber was regen wir uns auf. Wir leben im Land der „Datenschützer“ oder?

      • Ich muss sagen dass ich durch meine Bewerbungsphase öfter in mir unbekannten großstädten von einem Bahnhof aus den weg zu einer kleinen Firma irgendwo in einer seitengasse finden musste. Mir persönlich fiel auf: mit der Karte habe ich sogar mit genug pufferzeit dank mangelnder Übersicht nicht immer verfrüht dort ankam (immer pünktlich, aber ich bevorzuge es ca 10 minuten zu früh zu sein).
        In den Städten wo ich mir aber dank Streetview einen überblick verschaffen konnte und den weg „test gehen“ konnte war die anreise generell angenehmer und flotter. Selbst wenn das Gefühl für Entfernungen recht eigenwillig ist.
        Kann mir also gut vorstellen, dass viele Leute es nützlich findne können und ihren eigenen intelligenten nutzten aus so einem dienst ziehen können.

    • Deutschland wird nicht in den abseits geschoben dank den ganzen idioten wird hier nichts mehr gemacht OHHH NEIN MEINE DATEN DIE WISSEN WO ICH WOHNE GELABER.Da hat auch Google kein bock mehr

  • tja prima… das kommt davon wenn man in deutschland so nen wind wegen datenschutz macht. dann lassen dies zukünftig halt.

  • sowas passiert halt, wenn leute über sachen entscheiden von denen sie keine ahnung haben. Herzlich willkommen in deutschland – dem land der alten für die alten.

  • Ich finde das auch absolut Schade …

    Aber für Google ist Deutschland nur eins: Einer der größten Umsatzbringer … und eines der kleinsten Länder …

    Haben unsere Politiker & Co. toll hinbekommen !!!

  • Die Leute die da so einen Aufstand gemacht haben, haben mit richtigem Datenschutz rechtherzlich wenig am Hut. Da wo es wirklich wichtig ist wird sich nicht engagiert, aber hier wird ein künstliches Problem geschaffen um technologischen Fortschritt zu hindern.

    Vielen Dank auch.

  • Google nutzt für Street View ab jetzt eine neue Kamera , die das Problem behebt , dass im Bild oben kein Kreisbogen mehr zu sehen ist. Denn falls sich ein Gebäude in diesem Kreisbogen befindet , wird das Gebäude je nach Position zersägt oder/und in einer ganz schlechten Qualität dargestellt.
    Bei Extremfällen kommt es dazu: http://img713.imageshack.us/img713/5512/91800332.png

    Um das nicht mehr zu haben , verwendet Google ab jetzt eine neue Kamera. Für das heutige Update wurden die Bilder allerdings nicht mit der neuen Kamera gemacht , außer bei Golden Gate Bridge, Staples Center, USS Midway

    Das nächste Problem was Google lösen muss ist:
    Das Unkenntlich machen , denn sehr oft werden Plakate oder andere Sachen die eine ähnliche Form haben wie ein Autokennzeichen von der Software unkenntlich gemacht. Nach 4 Jahren wäre eine Überarbeitung mal angebracht , bei anderen Street View Diensten stoßt man nicht auf solche Probleme.

    Zweites Problem: Sehr oft gelingt es Google nicht , ihre Aufnahmen in Street View einzufügen , Bilder gehen verloren beim hochladen oder/und beim Foto machen.

    Drittes Problem: Bilder, die verfügbar sind, verschwinden einige Zeit später grundlos (ganz wenige).

    Viertes Problem: In Deutschland müssen weitere Aufnahmen gemacht werden. *g*

    Und ganz aktuelles Problem: Bei den meisten Bilder fehlt der gelbe Fahrstreifen mit der dazugehörigen Straßenbeschriftung
    Wie das Google bis heute nicht mitbekommen hat ist mir ein Rätsel.
    http://img89.imageshack.us/img89/8206/fdds.png
    (außer in Japan , da dort das alte Desgin (und bessere) verwendet wird).

    Weiteres aktuelles Problem.
    Bei einer Route wird der blaue Fahrstreifen ab und zu nicht richtig dargestellt.
    http://img20.imageshack.us/img20/1815/fdddt.png
    Und außerdem wird nicht mehr der Zielort mit einem B-Stecknadel markiert. (hierbei muss es sich nicht um ein Fehler handeln).

  • Sagen wir es so, es wird Zeit für große Updates, nicht jedes Land macht soviel Terror wie Deutschland und Bing schläft auch nicht…

  • Datenschutz ist extrem wichtig.
    Nicht jeder möchte anderen sein Haus, Grundstück, etc. zeigen.
    Wenn wir nicht mehr das Recht auf Selbstbestimmung haben, dann können wir all uns von Google in den Popo ficken lassen.
    Und glaubt mir, die Amis ficken uns schon seid Jahrzehnten in den Popo.
    Aber geht weiter auf die Seiten von Google, Facebook, Amazon, Ebay, Groupon, Twitter, usw. und lasst Euch in den Popo ficken!

    • Nicht jeder möchte anderen sein Haus, Grundstück, etc. zeigen.

      Wie ist das mit Passanten?

      Nur mal so gefragt….

    • Naja also wenn du nicht möchtest das jeder Fremde und auch manche Unternehmen dein Grundstück fotografieren dann musst du halt einen Zaun basteln oder in irgendwelche Wälder ziehen ^^

      Außerdem muss man auch immer abwägen wann Datenschutz angebracht ist und wann nicht. Welchen nutzen man davon hat und ob man nicht doch mal die Sachen ausprobiert.

      Wer hier aber schon die ganzen führenden Unternehmen anprangert sollte sich die Frage stellen ob man dann überhaupt ein modern denkender Mensch ist und nicht lieber doch vom Computer die finger lassen sollte. Denn wer solche krassen Ansichten hat, sollte nicht für ganz Deutschland entscheiden^^

      Schon einmal darüber nachgedacht, wie toll es ist mit seinem Navi genau das zu sehen, was vor einem ist und dafür auch 0 zu bezahlen. Aber sicherlich ist es für dich viel besser 50euro zu zahlen und stupide Karten zu nutzen ^^

  • Echter Mist
    Ich finde Streetview meistens spannender als Fernsehen …nur in Deutschland ist das Bild unscharf und setzt aus…

  • Also ich bin aktuell auf Wohnungssuche und finde den Dienst daher sehr praktisch. Spart Spritkosten 😉

  • Ich finde einen besseren Datenschutz im Internet extrem wichtig. Wir brauchen verbindliche Regeln über den Umgang mit personengebundenen Daten für alle.

    Die Diskussion um Streetview ist für mich daher die richtige Diskussion am falschen Platz. Die Fotos zeigen nur öffentlichen Raum. Von mir aus, soll die Kamera ein paar cm tiefer sein (wie in Japan).

    Ich hoffe, dass es letzten Endes doch neue Fotos auch aus Deutschland geben wird. Und dass die Datenschützer anfangen, sich um die eigentliche Probleme zu kümmern.

  • Letzten Freitag hat ein google-auto aufnahmen in Passau gemacht, ich denke dass google street view für Deutschland erweitern wird.

    • Nein Google Street View wird in Deutschland nicht mehr erweitert. Was die Presse schreibt, ist teilweise blödsinn.
      Google ist derzeit wieder mit Autos unterwegs und macht Aufnahmen, aber nicht für Street VIew sondern um die Schreibweise von Straßen zu prüfen oder auch neue Geschäfte einzutragen.

Kommentare sind geschlossen.