Google Chrome: Ab Version 52 wird die Backspace-Taste zur Zurück-Navigation deaktiviert

chrome 

Power-User und langjährige Desktop-Nutzer lieben die Arbeit mit Tastenkombinationen und kommen mit diesen in den meisten Fällen schneller ans Ziel als durch eine Bewegung mit der Maus. Genau für diese Nutzer hat Google aber nun eine schlechte Nachricht, denn eine der wohl ältesten Tastaturbefehle der Browser wird schon mit der nächsten stabilen Version von Chrome abgeschafft: Die Möglichkeit mit der Backspace-Taste zur vorherigen Seite zurückzukehren.


Es gibt so Tastenkombinationen, die kann jeder geübte PC-Nutzer im Schlaf: STRG+C zum kopieren, STRG+X zum ausschneiden oder STRG+V zum einfügen sind nur einige der wohl am häufigsten verwendeten Möglichkeiten. Aber auch im Browser gibt es einige Tasten, die seit Jahrzehnten die gleiche Aktion auslösen und von vielen genutzt werden: F5 zum aktualisieren, F11 für die Vollbildansicht und Backspace zum aufrufen der letzten Seite. Letzteres fällt nun weg.

chrome backspace

Im Dev-Channel von Chrome 52 ist die Änderung bereits umgesetzt und der seit vielen Jahren bekannte Tastaturbefehl deaktiviert worden. Schon in der nächsten stabilen Version von Chrome 52, die sehr bald für alle Nutzer ausgerollt wird, soll die Änderung dann für alle aktiv werden. Ein Druck auf die Backspace-Taste bewirkt dann einfach gar nichts mehr und der Nutzer muss entweder auf den Button klicken oder die Tastenkombination ALT + Pfeil Links bzw. APFEL + Pfeil Links nutzen.

Natürlich entfernt das Chrome-Team eine solche Kombination nicht einfach aus Spaß, sondern aus einem guten Grund: Viele Nutzer wollten eigentlich nur einen Text in einem Formular löschen, hatten dieses aber nicht fokussiert, und haben dadurch zur vorherigen Seite zurück gewechselt und alle eingegebenen Daten waren verloren. Dieses Missgeschick, was sicherlich jedem schon einmal passiert ist, kommt häufiger vor als man denkt. Mittlerweile warnen viele Browser zwar davor dass sich noch nicht-abgesendete Daten in Formularen befinden, aber das funktioniert längst nicht bei allen Webseiten.



We have UseCounters showing that 0.04% of page views navigate back via the backspace button and 0.005% of page views are after a form interaction. The latter are often cases where the user loses data. Years of user complaints have been enough that we think it’s the right choice to change this given the degree of pain users feel by losing their data and because every platform has another keyboard combination that navigates back.

Da Google genau weiß dass diese Änderung auch viele Beschwerden mit sich ziehen wird, verspricht man für die Zukunft auch eine Lösung: Es soll eine Chrome-Extension geben die das gewohnte Verhalten wiederherstellt. Viel einfacher soll es aber auch über die Chrome-Flags gehen, denn dort kann das neue Verhalten einfach deaktiviert und die Taste wieder deaktiviert werden. Eine Anleitung wird man dann wohl mit dem Release von Chrome 52 zur Verfügung stellen.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Chrome: Ab Version 52 wird die Backspace-Taste zur Zurück-Navigation deaktiviert

  • In 2017 soll in Chrome auch endlich die Enter-Taste deaktiviert werden weil viele User nur einen Zeilenumbruch machen wollten und versehentlich eine ungewollte Bestellung versendet oder etwas peinliches getwittert haben. Ich denke Google hat hier wieder einmal die Nase vorn: Weg mit all den vielen Tasten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *