Social Search nun offiziell für Deutschland gestartet

search 

Im Mai hat Google angekündigt, dass man Social Search auch auf anderen Google-Domains aktivieren werde. Heute gab Google Deutschland bekannt, dass es nun für alle eingeloggte Nutzer auch auf google.de zur Verfügung stehen sollte. 

Social Search war anfangs ein eigener Bereich in den Suchergebnissen. Dort gab es dann Ergebnisse aus seinem Freundeskreis, den Google automatisch mit dem Google Profile sowie Kontakten in Google Mail erstellt. Inzwischen sind diese Ergebnisse aber direkter in die Ergebnisse eingebaut und erscheinen mit einem Hinweis auf die Quelle:

Social Search
Ergebnis mit Social Search Markierung

Die Ergebnisse enthalten übrigens ausschließlich Informationen, die sowieso öffentlich sind. Private Fotos aus Picasa Web oder private YouTube Videos wird man darin nicht finden. Weiterhin sind die Ergebnisse nur für eingeloggte Nutzer so sichtbar und unterscheiden sich von Nutzer zu Nutzer.

Im Hinweis unter dem Ergebnis sieht man zum einen wer es empfohlen hat und unter Umständen auch wo es genau herkommt. Für nicht eingeloggte Nutzer wird es Social Search wohl in absehbarer Zeit nicht geben, da Google den Freundeskreis nicht erstellen kann.

Wer also interessante Ergebnisse von seinen Kontakten auf Twitter in den Google Ergebnisse sehen möchte, muss sich also einloggen und sollte auch ein Google Profile anlegen. Übrigens auch auf Google.at und Google.ch steht Social Search jedem eingeloggtem Nutzer zur Verfügung.

Den automatisch ermittelten Freundeskreis kann man über das Google Dashboard einsehen.

comment ommentare zur “Social Search nun offiziell für Deutschland gestartet

  • Das ist wirklich eine sehr coole Sache =D Doch leider bringt mir das echt nicht viel. Denn alle meine Freunde nutzen ja keinen Google Account, sondern sind die meisten Zeit nur auf Facebook Online 🙁 Am besten wäre es, wenn Google das Soziale Netzwerk Facebook komplett übernimmt, das wäre echt Hammer genial =D Dann könnte ich Google Social Search richtig gut nutzen 😀

  • Ja dabei scheint man aber wieder mal eine alte Weisheit zu vergessen, was sehr schade ist, denn dadurch wird wieder jede menge Energie und Geld verschleudert.

    Die Weisheit: „Frage 5 Freunde und Du wirst 5 verschiedene Meinungen bekommen.“

    Also, was soll es denn nützen?
    *lol*

  • Wenn du mal in den Circle guckst wirst du sehen welche deiner Freunde da eingetragen sind… dort sind auch Facebook Leute bei… also wenn die was öffentlich posten wird das wohl mit einfließen…
    http://goo.gl/XXuxq

  • Ich halte das für eine äußerst bedenkliche Sache und stehe dem skeptisch gegenüber. Google speichert (angenommen ich bin eingeloggt) mein Nutzerverhalten schon, meine Vorlieben soll dieser gewinnorientierte Konzern nicht kennen.

    Wir machen uns einfach zu transparent.

Kommentare sind geschlossen.