Bestätigt: Google-Tablet kommt – von Adobe

Google Pad

Das Google-Pad soll dann doch Wirklichkeit werden. Während Apple mit Adobe streitet, freut sich Google schon auf den neuesten Clou: Das Android-Based Multitouch-Tablet von Adobe mit Flash. Wir haben uns die Videos angeschaut und waren begeistert.

Im letzten Monat haben wir euch von einem Konkurrenz-Produkt zu Apples iPad berichtet. Da ist es nun. Auf der Web2.0-Expo in San Francisco wurde das neue Tablet auf Android-Basis am Adobe-Stand vorgeführt. Der Prototyp basiert wahrscheinlich auf Android „Froyo“ 2.2 und wird daher schon Flash an Bord haben. Im ersten Video sieht man viel bewegtes, aber auf den ersten Blick könnte man an ein E-Book denken. Es sieht aber eher nach einer Präsentation (wahrscheinlich sogar auf AIR-Basis) aus.

Am Stand konnte man sogar ein aufgeschraubtes Gerät begutachten. Angeblich soll ein NVidia-Chip verbaut sein. Damit könnte die Grafik garnicht so übel sein. Das Tablet ist ca. 10 Inches, also 26 cm, groß. Fast ein ganzes Din-A4 Blatt. Es sollte also kein Problem sein, auf dem Teil zu lesen.

Hier einige Bilder aus der Galerie von Zedomax.com, Vielen Dank dafür!
Android Tablet Android Tablet / Geöffnet Android Tablet: Flash-Demo Android-Tablet / Blog-Demo

Wann das genaue Release-Date ist, wurde noch nicht verraten. allerdings sollte man mit Ende des Jahres (2010) rechnen.

Apple wird das gar nicht gefallen. Denn ein großer Konkurrent mehr, der jetzt auch noch E-Books verscherbeln möchte, wird nicht wirklich förderlich für das Unternehmen sein. Wir warten mal ab, was das „Google Pad“ noch alles so zu bieten hat und ob Google es wirklich selbst herausbringt oder über Dritte.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Bestätigt: Google-Tablet kommt – von Adobe

  • Juhuuuuuu genau was ich mir wünsche und vorstelle <3
    Ein Tablet mit Android. Genial, freu mich riesig.

    Bitte noch günstig und für jedermann, will umbedingt eins haben.

  • Ich finde das Super, dass Apple noch mal einen Konkurenten bekommt! Aber die Optik des Gerätes ist ja mal sowas von Kacke!
    Ich hoffe, das an der Optik gefeilt wird. Auf jeden Fall bin ich mal sehr gespannt. Super finde ich vorallem, dass Google jetzt auch online Bücher verkauft, Apple wird sich freuen.

  • Das Aussehen wird sich bestimmt noch bis Ende 2010 ändern. Ist ja auch gegenüber dem iPad ein wenig wuchtig. Aber es ist mal wieder eine Alternative. Wirklich klasse!

  • Ist schon nicht schlecht, dass Google nun in immer mehr Produktsektoren mitmischt, aber ich für mich persönlich kann mit den ganzen iPads oder anderen Tablets kaum etwas anfangen. Als Blogger sitzt man sowieso fast ausschliesslich vor dem Notebook. Naja, ist nur meine Ansicht hierzu.

  • Wartet mal 2 monate schon reicht apple klage wegen irgendwelchen Patenten ein…

  • Da bin ich mal gespannt, läuft ja mit Android.
    Hardwaretechnisch können sie das nich machen.

    Wenns dann so bei Android nicht geklappt hat wirds
    mit dem Pad auch nich klappen, läuft ja damit.

Kommentare sind geschlossen.