Google würde .search, .app, .cloud für andere öffnen

google 

In wenigen Wochen entscheidet die ICANN darüber, welche neuen Top Level Domains hinzukommen werden. Insgesamt fast 2000 Bewerbungen gibt es, für einige der möglichen Domain-Endungen auch mehrere Bewerber. Google schrieb der ICANN, dass man die TLDs für andere öffnen wolle, sollte man den Zuschlag erhalten.

Bei den Diskussionen dreht sich derzeit vieles um Begriffe wie .music, .book oder .car. Bei diesen Worten ist es sicher sinnvoll, dass sich auch andere eine Domain dort sicher können, ein Autohersteller zum Beispiel mercedes.car oder vw.car, eine Band etwas wie rollingstones.music sichern.

Diese allgemeinen Begriffe möchte Google auch für andere öffnen, so dass sich etwa ein Entwickler eine Domain mit .app sichern kann, falls Google den Zuschlag für .app bekommt. Diese Öffnung könne Raum für neue Innovation bieten, der auch gebraucht werde. Man wolle solche TLDs auch nicht ausschließlich für Google Dienste verwenden, heißt es weiter.

Unwahrscheinlich ist es aber, dass man sich eine .google oder .gmail Domain sichern kann, falls Google diese TLDs bekommt. Sollte .google realität werden, dann dürften Google Services bestimmt früher oder später auch über de.google (für Google Deutschland) oder drive.google (Google Drive) erreichbar sein.

Welche TLDs hinzukommen werden, wird sich um den 23. April zeigen.

Das Schreiben von Google:

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google würde .search, .app, .cloud für andere öffnen

Kommentare sind geschlossen.