Google Doodle: Nikolaus Kopernikus

Google Doodle Nikolaus Kopernikus

Heute ehrt Google den Juristen, Administrator und Arzt im Dienste des Fürstbistums Ermland in Preußen Nikolaus Kopernikus, der vor 540 Jahren geboren wurde. Bekannt ist Kopernikus vor allem für das Heliozentrisches Weltbild, welches auch kopernikanisches Weltbild genannt wird.

In seiner Freizeit beschäftigte sich Nikolaus Kopernikus mit der Mathematik und der Astronomie. Dabei stellte er fest, dass nicht die Erde der Mittelpunkt der Sonnensystem ist, sondern sich die Erde um eine eigene Achse dreht und wie die anderen Planeten um die Sonne rotiert.

„Wahrscheinlich im Jahre 1509 schuf Kopernikus in Heilsberg im Ermland den Commentariolus, in dem er die Theorie vom Umlauf der Planeten um die Sonne und der durch die Drehung der Erde bedingten scheinbaren Bewegung der Fixsterne aufstellte (heliozentrisches Weltbild). In dieser Schrift kündigte er eine mathematische Ausarbeitung seiner Theorien an. Den Commentariolus machte er jedoch nur Vertrauten zugänglich, um sich nicht dem Spott der Fachwelt auszusetzen. Erst drei Jahrzehnte später, kurz vor seinem Tode, veröffentlichte er dann sein Hauptwerk.“ (Wikipedia, CC-BY-SA)

Das Doodle ist übrigens animiert. Die damals bekannten Plante kreisen um die Sonne, die das gelbe O in Google darstellt. Kopernikus berechnete übrigens schon damals die Umlaufzeiten der Planeten beim Saturn lag er mit 30 Jahren nur ein knappes halbes Jahr daneben.

Nikolaus Kopernikus verstarb im Mai 1543.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Doodle: Nikolaus Kopernikus

Kommentare sind geschlossen.