Google erlaubt Änderungen des Geburtsdatums

+ 

Still und bisher ohne Ankündigung hat Google heute Nacht eine kleine Änderungen an den Profilen von Google+ vorgenommen. Der Nutzer kann nun wieder sein Geburtsdatum ändern. Diese Möglichkeit gab es vor dem Start von Google+ schon in den alten Google Profilen bzw. in den Einstellungen, aber wurde dann wieder entfernt. 

Was der genaue Grund für diese Änderung ist, ist mir unklar. In zahlreichen Fragen in den Google Foren beschwerten sich immer wieder Nutzer, die ein falsches Datum angegeben haben, dass sie nicht auf Google+ kamen, weil das im Konto hinterlegte Alter kleiner als 18 Jahre war. Als Google+ im Fieldtest war, musste man mindestens 18 Jahre sein, um sich ein Profil anlegen zu können. Inzwischen ist das Limit auf 13 Jahre in den meisten Ländern gesenkt worden.

Google+ Profil Geburtstag ändern
Google+ Profil Geburtstag ändern

Bei einem Testprofil konnte ich den Geburtstag problemlos mehrere Male ändern und auch das Jahr um mehr als 20 Jahre anpassen. Sinnvoller wäre es meiner Meinung, wenn man verhindern möchte, dass Minderjährige sich nach der Erstellung des Kontos älter machen als sie tatsächlich sind, ähnliche Maßnahmen zu ergreifen, wie bei den Namen und ggf eine Überprüfung verlangt.

Der Nutzer kann festlegen, wer den Geburtstag sehen darf und ob das Jahr angezeigt werden soll oder nicht. Es ist auch möglich, dass gar keine Angabe zum Alter für andere Nutzer sichtbar ist.

Weitere Infos dazu gibt es in der Hilfe.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google erlaubt Änderungen des Geburtsdatums

  • Das Problem war auch, dass es zu Beginn von google plus den Bug gab, dass wenn man an den Sichtbarkeitseinstellungen des Geburtsdatums herumgeschraubt hatte, sich dieses plötzlich willkürlich von selbst änderte. So konnte schnell aus dem 10. Oktober ohne erkennbaren Grund der 12. Juni werden. Ein zurückstellen war trotz zahlreicher Beschwerden nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.