Rebang - Zeitgeist
Vor einigen Tagen ist der Eintrag "rebang" in der robots.txt aufgetaucht und hat die Internetwelt mal wieder zum grübeln gebracht. Die meisten waren der Meinung dass es sich definitiv nicht um ein neues Angebot handelt - da der Name einfach nicht gut klingt. Und sie könnten Recht haben, laut einem chinesischen Google-Fan handelt es sich hierbei lediglich um eine lokale Version vom Zeitgeist.Laut Ken Wang war das Verzeichnis Rebang vor einigen Tagen kurzzeitig aufrufbar und hat lediglich eine englische Version des Zeitgeists angezeigt - mittlerweile ist die Seite aber wieder offline und leitet auf die Adresse rebang/home weiter. Laut Haochi von Googlified könnte "Rebang" mit "Hot Ranking" übersetzt werden, was ein weiterer Hinweis auf eine Zeitgeist-Version ist.Die Frage ist nur warum Google für so etwas simples einen Eintrag in der robots.txt vornimmt...[Google Blogoscoped]
Zeitgeist
Dass der diesjährige Zeitgeist nicht unbedingt der Wahrheit entspricht ist bekannt. Viele, einschließlich mir, denken dass es sich dabei um Zensur handelt und auch dem prüden Amerika zu verdanken ist. Aber so ist es nicht - warum und wie der Zeitgeist nun manipuliert worden ist haben die Googler jetzt in ihrem Blog festgehalten und erklärt.Die Erklärung ist simpel: Google möchte dem Namen "Zeitgeist" treu bleiben und somit eine Art Interessensdiagramm des Jahres schaffen. Wenn hier jedes Jahr die gleichen Begriffe auftauchen kann man nicht wirklich von zeitgeist reden, also werden die üblichen verdächtigen einfach ausgefiltert und nur alle anderen Suchbegriffe die in diesem Jahr außergewöhnlich oft gefragt worden sind mit in die Statistik aufgenommen.Das macht natürlich Sinn, und wer die richtigen, reinen, Zahlen möchte dem steht ja mittlerweile Google Trends zur Verfügung. Klug gemacht, Googler ;-)» Erklärung im Google-Blog
Google Zeitgeist
Zum Ende des Jahres geben die großen Suchmaschinen immer einen kleinen Einblick in die Suchabfragen des vergangenen Jahres. Die Konkurrenz hat es schon getan, dort wurde größtenteils nach Wetter gesucht, und seit gestern bietet auch Google seinen Zeitgeist zum ansehen an. Neben den Top-Suchabfragen wird das ganze auch wieder ein wenig nach Anfrage- und Interessentyp sortiert.Die Top10-Suchabfragen in diesem Jahr waren:
1. bebo 2. myspace 3. world cup 4. metacafe 5. radioblog 6. wikipedia 7. video 8. rebelde 9. mininova 10. wiki
Die Top10-News-Suchabfragen in diesem Jahr:
1. paris hilton 2. orlando bloom 3. cancer 4. podcasting 5. hurricane katrina 6. bankruptcy 7. martina hingis 8. autism 9. 2006 nfl draft 10. celebrity big brother 2006
Auf weiteren Seiten werden dann noch einige Grafiken, die direkt aus Google Trends kopiert sind, angezeigt so wie einige Anfragetypen sortiert ausgeben. So gibt es z.B. eine "Who is...", "What is..." usw. Liste. Besonders gut gefällt mir die Sports-Grafik, in der die Fußball-WM einen Monat lang das nonplusultra war und dann sofort wieder auf 0 abgesackt ist :-D» Google Zeitgeist 2006Nachtrag: » Erklärung über die Zensur des diesjährigen Zeitgeist
Wenn sich ein Jahr mal wieder dem Ende neigt veröffentlichen die Suchmaschinen ihre Statistiken. Letzte Woche Yahoo! und diese Woche nun auch Google mit dem berühmten "Zeitgeist".Und diesmal hat man sich richtig Mühe gegeben mit der Aufbereitung der Statistiken. Alles schön sortiert und grafisch dargestellt, ist auf jeden Fall mal einen Blick wert.Top-Web-Suchen 2005: 1. Myspace 2. Ares 3. Baidu 4. wikipedia 5. orkut 6. iTunes 7. Sky News 8. World of Warcraft 9. Green Day 10. Leonardo da VinciTop-News-Suchen 2005: 1. Janet Jackson 2. Hurricane Katrina 3. tsunami 4. xbox 360 5. Brad Pitt 6. Michael Jackson 7. American Idol 8. Britney Spears 9. Angelina Jolie 10. Harry PotterTop-Froogle-Suchen 2005: 1. ipod 2. digital camera 3. mp3 player 4. ipod mini 5. psp 6. laptop 7. xbox 8. ipod shuffle 9. computer desk 10. ipod nano» Google Zeitgeist 2005