Jahresrücklick juni Im letzten Monate das ersten Halbjahres hat Google einige Updates und Features veröffentlicht, darunter: Google Maps Maker, Google Docs mit PDF und neue Startseite bei YouTube. YouTube Annontations machen Videos interaktiv Mit YouTube Annontations können Uploader ihre Videos auf die andere Art erweitern und so auch Spiele daraus machen. Neben einem einfachen Textfeld, kann man auch auf andere Videos verlinken oder den Personen durch Sprechblasen Wort in den Mund legen. Seit einigen Wochen ist es zu dem Möglich, ein Video pausieren zu lassen. » YouTube: Redesign bei iYouTube, Annotations & neuer Player Google mietet sich für 40 Jahre bei der NASA ein Für 3,66 Millionen $ Miete im Jahr hat sich Google ein Grundstück der NASA für die nächsten 40 Jahre gesichert. Auf diesem soll ab 2013 ein neuer Googleplex entstehen. Der Vertrag sieht weitere Ausbauungen 2018 und 2022 vor. Außerdem gibt es die Option auf weitere 30 + 20 Jahre, so dass Google insgesamt bis zu 90 Jahre das Grundstück als Mieter besitzen wird. Auffallend ist, dass Googleplex, das NASA-Grundstück und der Flughafen, wo der Google Plane steht, eine Reihe bilden. Vielleicht gibt es ja irgendwann ein Google Viertel in Mountain View. » Mountain View: Google mietet riesiges NASA-Grundstück für 40 Jahre Google Mail Labs - 13 experimentelle Features für Google Mail Im Juni hat Google eine neue Ausbaustufe von Google Mail veröffentlicht. Vorerst 13 experimentelle Features sollen Google Mail besser machen. Doch nicht alle kann man als sinnvoll erachten. Alle Experimente wurden von Google meistens in ihrer 20 % Zeit entwickelt. Im Verlaufe des Jahres werden einige weitere Gadgets veröffentlicht: Zum Beispiel bessere IMAP Integration, To List oder automatische Antworten. Insgesamt kommen wir nun auf 32 verschiedene Addons. » Google Mail Labs ist online Erste Hinweise auf Google Chrome - Google bastelt an einem Browser Wie ein Blog bereits im Februar schrieb, arbeitet man bei Google bereits seit 2006 an einem eigenen Browser, doch erst im Juni wird dieses Gerücht aufgegriffen. Obwohl Google lange Mozilla unterstützt hat, wird man nicht die Gecko-Engine, die die Grundlage vom Firefox und anderen Mozilla Produkten bildet, einsetzen sondern das von Apple entwickelte Webkit. Webkit ist wie Gecko ein OpenSource Projekt jedoch schneller. » Gerücht: Google veröffentlicht Browser auf Webkit Basis - GBrowser Google Docs speichert PDFs Docs PDF view Viele Dokumente werden als PDFs versendet. PDFs haben einen Vorteil: In der Regel kann sie der Empfänger nicht bearbeiten sondern nur lesen. Dies stellt sicher, dass der Inhalt nicht verändert wird. Doch nicht auf allen PCs ist eine Software wie der Adobe Reader oder Foxit Reader installiert und man kann sie nicht anschauen. Andere wollen vielleicht eine PDFs immer bei sich haben und würden ihr Dokumente gerne online speichern. Google hat sein online Office um einen PDF Viewer erweitert. Damals kündigte man an, dass es auch möglich sein wird, diese zu bearbeiten. Der Viewer ist ein recht simples und einfaches Design. Seit Anfang Dezember ist er Standard bei der Ansicht von PDFs aus Google Mail. » Google Docs PDF funktioniert jetzt Google muss Google Mail.com aus Deutschland sperren Google Mail ist in Deutschland ein eingetragenes Warenzeichen eine Unternehmers aus Hamburg. Er hat Google erfolgreich verklagt und Google nennt seinen Maildienst in Deutschland Google Mail. Doch die Weiterleitung von Google Mail.com auf mail.google.com war dem Herrn ein Dorn im Auge und zog abermals vor Gericht. Das Gericht untersagt Google die Weiterleitung stattdessen bekommt man einen Hinweistext angezeigt. Dieser besagt, dass Google Mail in Deutschland Google Mail heißt und man mail.google.com aufrufen soll. Seit einigen Tagen wird beim Aufruf von Google Mail.com in Deutschland wieder die Inbox von Google Mail angezeigt. » Google blockiert Google Mail.com aus Deutschland Google lässt sich Karten von Nutzern erstellen Maps Maker Von vielen Ländern in Afrika oder Asien fehlen in Google Maps noch detaillierte Straßenkarten. Da es aber aus diesen Ländern kaum gutes Material zu kaufen gibt, erstellte Google den Google Map Maker. Jeder der will kann in einigen Ländern die Karten erweitern. Nachdem eine Straße von anderen Nutzern mehrfach bestätigt und von Google kontrolliert wurde, wird diese in Google Maps integriert. Seit wenigen Wochen ist der Service in 160 Ländern der Erde verfügbar. » Neuer Google Dienst: Google Map Maker iYouTube wird Standardstartseite von YouTube Die seit März im Betatest gewesene Startseite für registrierte YouTube Nutzer, ist seit Juni die Standardstartseite. Auf dieser findet man empfohlene Videos, neues von Seiten Abos und noch einiges mehr. Wer wieder die alte sehen will, muss sich ausloggen. » iYouTube jetzt Standardstartseite Street View kommt nach Deutschland - Autos in Berlin unterwegs DSC02898 Lange haben wir darauf gewartet, im Juni war es endlich soweit: Google Street View kommt nach Deutschland. In Berlin, Frankfurt und München sind Autos unterwegs und machen Fotos auf Straßenniveau. Eigentlich wurde damit gerechnet, dass noch 2008 diese Städte online gehen werden. Doch laut Google hat man in keinem anderen Land so große Probleme mit Datenschützern. Einige findet es gut, andere sind strickt dagegen und wollen die Fahrzeuge sogar durch Gesetzesänderungen verbieten lassen. Nun wird wahrscheinlich im Frühling 2008 Street View in Deutschland veröffentlicht. » StreetView-Auto in Berlin gesichtet! 17-Jährige aus Dresden gewinnt den ersten Doodle 4 Google Wettbewerb Mit diesem Doodle hat eine 17-jährige Schülerin aus Dresden den ersten Doodle 4 Google Wettbewerb in Deutschland gewonnen. Ihr Doodle war am 29. Juni, dem Tag des EM Finales auf den Startseiten von Google Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. Über das Doodle selbst gibt es geteilte Meinungen. Einige bezeichnen es das schlechteste Doodle aller Zeiten. Ich selbst finde, dass das Doodle für die Größe (circa 280x175 Pixel) viel zu viele Details hat. In groß schaut es besser aus. » Doodle 4 Google Deutschland: 17-jährige Dresdnerin gewinnt Firefox Addon belastet Google Server Firefox Ende Juni stellte der Entwickler Andreas Gohr sein Firefox Addon gBrain ein. Dies aber nicht weil es zum Beispiel nicht mehr mit dem Firefox 3 läuft, nein weil Google ihn freundlich gebeten hat dies zu tun. Das Addon gBrain erstellte bei den Google Bookmarks zu jeder aufgerufenen Seite ein Lesezeichen in den Google Bookmarks. Dies belastete die Server zustark. Google war sogar so nett und erklärte ihm wie er es ändern könnte, dass es nicht zu starke Last auf die Server ausübt. Als Dankeschön für die Kooperation bekam Gohr eine Shirt und einen Cardreader. » Google bittet freundlich um Einstellung eines Firefox Addons
Jahresrücklick Monat Nummer 5 mit den Topics: iGoogle Artist Themes, verwischte Gesichter, Favicon, Google Sites, Health und 23 Tage. iGoogle Artist Themes Zum einjährigen Geburtstags von iGoogle, der personalisierten Startseite bei Google, veröffentlichte Google circa 70 neue Themes. Diese Themes wurden aber nicht von Google gestaltet, sondern von einigen bekannten Künstlern, Musikern und Designer erstellt. Darunter Jeff Koons, Dale Chihuly, Coldplay, Diane von Furstenberg, Dolce & Gabbana. Inzwischen gibt es diese sogar auf deutsch. » iGoogle Artist Themes Neuer Player bei YouTube im Betatest Immer mal wieder überarbeitet Google den Player bei YouTube, zuletzt im Mai. Beim Player wurden damals gleich zwei Buttons entfernt: Der eine verkleinerte, das Video auf seine Originalgröße, der andere spulte das Video zurück. Gerade letztere wurde und wird von einigen Nutzern immer noch vermisst, doch wer schnell wieder an den Anfang möchte, kann auch die Pfeiltaste nach links nutzen. » YouTube testet neuen Videoplayer Microsoft zieht Angebot zurück MicrosoftYahoo Microsoft zieht sein Angebot für Yahoo zurück und gibt bekannt, dass man sein Ziel Google anzugreifen mit Yahoo zwar schneller erreichen hätte können, doch auch ohne Yahoo! dieses erreichen werde. Es wird wohl länger dauern, aber man werde sich andere Partner suchen und die Teams neu ordnen. Microsoft bot pro Aktie 31 $, die Chefs von Yahoo wollten aber 37 $ pro Stück. » Yahoo! Übernahme: Microsoft zieht Angebot zurück Google Maps bekommt ein Redesign Im Mai begann Google damit das Aussehen von Google Maps zu überarbeiten. Aus Gelb wurde blau. Erst gut zwei Monate später wird es für alle frei geschaltet. Die zwei geteilte Suchbox ist weg gefallen und der Routenplaner in die Seitenleiste integriert. » Google Maps mit neuem Design Google Reader mit Notes Seit Mai kann man Feedeinträge nicht einfach nur über den Google Reader mit anderen Teilen, sondern auch noch seine Meinung dazu posten. Wer will kann seine Freunde mit Falschmeldungen ärgern. Seit September gibt es dieses Feature auch im Deutschen Interface vom Google Reader. » Google Reader jetzt mit Notes Google Friend Connect kommt als Closed Beta Im Mai kündigt Google einen neuen Service an. Dieser heißt Friend Connect und soll es Webmaster erleichtern eine Community aus seinen Besuchern zu machen. Auch für Laien soll es geeignet sein, da man nichts selber programmieren muss und keine Kenntnisse in HMTL haben muss. Die Nutzer können sich über einen Google Account, OpenID, Yahoo oder mit AIM eingeloggen. Im Dezember wird dieser Service dann in eine öffentliche Betaphase übergehen. » Google Friend Connect: Webseiten werden zu Social Networks Google Street View verwischt Gesichter
View Larger Map Ein Kritikpunkt von Google Street View war die mangelnde Privatsphäre für zufällige Passanten, da man deren Gesichter teilweise sehr gut erkennen konnte. Google hat eine Software entwickelt, die Gesichter und Kennzeichen erkennt und diese verwischen soll. Nach einem Test mit neuen Bildern von Manhattan, hat man das auf weitere Städte übertragen. In Australien, Neuseeland, Frankreich, Spanien, Italien und sicherlich auch irgendwann in Deutschland wird die Software vor der Veröffentlichung angewendet. Ganz 100%-ig arbeitet die Erkennung allerdings nicht. » Streetview: Neue Manhattan Bilder jetzt online Google Health gestartet Nachdem die Gerüchteküche bereits 2 Jahre lang gebrodelt hat, wurde im Mai dieses Jahres Google Health veröffentlicht. Dabei handelt es sich nicht, wie der Name vermuten lässt, um eine Gesundheitsportal - sondern gleich um eine komplette Krankenakte. Von der Blutgruppe bis hin zu Krankheiten und später sogar Arztbesuche sollen dort gespeichert werden. Hier kann praktisch jeder ein Körper-Profil erstellen und dieses, so Googles Hoffnung, in Zukunft direkt dem behandelndem Arzt zur Verfügung stellen. » Google Health: Die virtuelle Krankenakte ist online Google Sites ohne Google Apps verfügbar Sites Das im Februar gestartete Google Sites konnte man bis Mai ausschließlich mit Google Apps nutzen. Jetzt gibt es Google Sites auch ohne Apps, allerdings mit weniger Speicherplatz. Während es bei der Apps-Version 10 GB gibt, sind es bei der kostenlosen Version nur 100 MB pro Site. Im Grunde unterschieden sich Sites im Google Account und Sites mit Google Apps kaum. » Google Sites ist offen für jeden EM beschert Österreich neue Bilder in Earth EarthMaps Rund 14 Tage vor der EM hat Google neue Bilder in Google Earth und Maps eingespielt. Die neuen Bildern sind wie immer ein Mischmasch aus Aufnahmen aus Flugzeugen und Satellitenbildern. Die Aufnahmen wurden von LFRZ und Verbund Geoimage-Austria eigentlich für administrative Aufgaben und hoheitliche Verwaltungstätigkeiten von Bundes- und Länderbehörden in Österreich gemacht worden, Google hat sich die Bilder für einen unbekannten Betrag gekauft. Bis 2009 will man Österreich komplett scharf bekommen, hieß es im Mai » Maps & Earth: Österreich wird schärfer 23 Tage 23 Spieltage gab es bei der EM und 23 Tage ist der Name von Googles Portal zur EM. Neben einem Mashup für Google Maps, das alle Stadien zeigt, gab es auch ein Gadget für iGoogle, das über die Spielergebnisse informierte. Außerdem machte Google aus über 82 Stunden eingesendetem Videomaterial zur EM einen knapp 50 Minuten langen Kinofilm. » 23 Tage - Googles Portal zur Fußball EM 2008 + Google dreht Kinofilm Aus Google Gears wird Gears -> Gears Ende Mai 2007 hat Google die Software Google Gears in einer sehr frühen Version veröffentlicht. Damals war es nur möglich den Google Reader offline zu nutzen. Doch Google hat mit Gears großes vor. Gears ist ein OpenSource Projekt und Google will durch die Streichung von Google aus dem Namen dies verdeutlichen. Mit Gears ist es möglich komplexe Scripte im Hintergrund ausführen zu lassen ohne den Browser zu belasten. » 1 Jahr Google Gears Von G zu g - Googles neuer Favicon Zum ersten Mal in der Firmen Geschichte ändert Google sein Favicon. Diese 256 Pixel große Grafik löste heftige Diskussionen in der Blogosphäre aus. Google selbst gab bekannt, dass das nicht die finale Version sei und man noch über eine weitere Änderung nachdenkt. Was wäre wohl los, wenn Google sein Logo nicht nur für einen Tag für ein Doodle ändert, sondern ein neues online geht... » Google nun mit neuem Favicon
Jahresrücklick Im April gab es Updates unter anderem bei Google Earth, YouTube und iGoogle. Außerdem startet Google in Deutschland einen Doodle Wettbewerb und aus KML wird ein internationaler Standard. Scherze über Scherze mit Google Gleich mit 14 Aprilscherzen begann Google den April 2008: Vom Frankrank über Virgle bis hin zu Books Scratch & Sniff hat sich Google mehr Scherze als je zuvor ausgedacht. » Der 1. April von und mit Google Music Trends wird beerdigt Nach Google AdSense Referals wurde mit den Google Music Trends im April der zweite Google Dienst eingestellt. Die Google Music Trends waren ein sogenanntes 20 % Projekt. Jeder Googler darf an einem Tag in der Woche an einer eigenen Idee arbeiten. Manchmal entstehen daraus dann Produkte (Google Mail, Google News oder der Google Reader offline), doch manchmal setzen sie sich wie Google Music Trends nicht durch. Die Charts basierten auf Informationen, die von Google Talk übertragen werden. » Google Music Trends eingestellt Google Talk, Labs Edition Mit der offiziellen Vista Unterstützung wurde Anfang 2007 das letzte Update von Google Talk veröffentlicht. Oft wurde disktuiert, ob Google entweder an einer neuen Version arbeitet oder die Google Talk Software längst eingestellt ist. Wie sich im April zeigte, trat ersteres ein und mit Google Talk, Labs Edition kam eine Art Alpha Version von Google Talk auf die Welt. Das Design erinnert stark an das vom Google Talk Gadget für iGoogle und stellt die Gespräche zu Kontakten in Tabs dar. » Google Talk Labs Edition Google App Engine - Anwendungen bei Google hosten App Engine Mit der Google App Engine kann man Anwendungen relativ günstig oder sogar für lau bei Google speichern und betreiben. Damit die Anwendungen online und auf Google Servern laufen muss diese in einer von Google unterstützen Programmiersprache geschrieben sein. Momentan wird ausschließlich Python unterstützt. Der Dienst ist eine Closed Beta. » Google App Engine: Web-Anwendungen bei Google hosten Yahoo will Google Werbung Yahoo AdSense Im April testet Yahoo Google AdSense anzeigen in seinen Suchergebnissen. Allerdings mit einer Auflage und vorerst nur in den USA. Für 14 Tage dürfen maximal 3 % aller Anzeigen in den Suchergebnisse von Google kommen. Yahoo möchte mit dem Geld die zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht ganz aus der Welt geschafften Übernahmepläne von Microsoft endgültig abwehren. » Yahoo! und Google wollen bei Online-Werbung zusammenarbeiten » Yahoogle! perfekt: Yahoo! zeigt AdSense-Banner an YouTube Redesign #1 Im April veröffentlichte Google ein neues YouTube Design. Zwar gab es nur wenige Änderungen doch diese Kleinigkeiten führten zu einem Überblick. Wie sich später im Jahr zeigen wird, war das nicht das letzte Redesign bei YouTube und wird es sicherlich auch nicht bleiben. Mit dem Design wurde unter anderem bei iYouTube eine Sortierfunktion für die einzelnen Gadgets eingeführt. Weitere Redesigns gab es zum Beispiel im Juni oder im Oktober. Außerdem wurden immer wieder einzelne Bereiche überarbeitet. » YouTube erhält neues Design Google Format wird Standard Earth Das Format KML wurde im April zu einem internationalen Standard. Ursprünglich wurde KML für Google Earth und Google Maps entwickelt. Google reichte es bei Open Geospatial Consortium ein und dieser machte daraus einen Standard. Damit hat Google nicht mehr die alleinige Kontrolle über das Format. Das OGC wartet und erweitert das Dateiformat. » KML jetzt ein internationaler Standard Doodle 4 Google in Deutschland gestartet Mitte des Monates tauchten erste AdSense Anzeigen auf, dass es in Deutschland einen Doodle 4 Google Wettbewerb geben wird. Das Thema war die EM in Österreich und in der Schweiz. Insgesamt wurden über 3600 Doodles eingereicht, nur 23 wurden zu Finalisten. Das zweitplatzierte Doodle war übrigens das erste Doodle, dass auf der mobilen Startseite von Google geschaltet wurde. Alle Finalisten wurde im Juni in die Allianz Arena eingeladen und die 17-Jährige Gewinnerin bekam vom Erfinder der Doodles Dennis Hwang einen Pokal überreicht. » Hinweis auf Doodle4Google-Wettbewerb in Deutschland » Doodle4Google Deutschland ist da! Google Earth 4.3 als Beta Version veröffentlicht Seit 8 Monaten gibt es nun schon Google Earth in der Version 4.3. Mit Version 4.3 gab es einige Neuerungen neben einem neu gestaltetem Leuchten des Globus wurde Street View integriert. Außerdem gibt es einige Städte auch ohne Addon in 3D darunter Berlin und Mountain View. Neu ist auch die Sonnensimulation. Mit dieser kann man den Verlauf der Sonne über den Tag in Weg in Google Earth darstellen. Besonders mit 3D Gebäuden schaut das super aus. » Funktionen von Google Earth 4.3 iGoogle Sandbox Google hat Ende April eine neue Version von iGoogle für einige Nutzer veröffentlicht. Diese Version setzt auf Canvas, das von den meisten modernen Browsern unterstützt wird. Auffallend ist, dass die Tabs nun in der linken Seitenleiste angezeigt. Inzwischen gibt es diese Version für alle Nutzer in den USA. Einige Gadgets wie Google Mail oder der Google Reader sind sogar fast vollständig in die Version integriert. Die Gadgets lassen sich vergrößern. » iGoogle Sandbox
Jahresrücklick März Nach dem Februar kommt heute der März an die Reihe. iYouTube, Google offline und Google Docs offline. Das sind einige Themen, die es im März über Google zu berichten gab. iYouTube - die neue YouTube Startseite YouTube Ähnlich wie bei Googles personalisierte Startseite iGoogle, gibt es seit März auch bei YouTube eine individuelle Seite für jeden Nutzer. Allerdings gibt es zu iGoogle einen Unterschied: Bei YouTube muss man einen Account haben um es nutzen zu können. (Bei iGoogle werden die Gadgets auch in Cookies gespeichert). In anfangs fünf Gadgets bekommt man Empfehlungen sowie die Aktivitäten von Freunden gezeigt. Die Empfehlungen passen sich sowohl dem eigenen Verlauf, als auch den Favoriten von Freunden und deren Bewertungen an. Inzwischen ist die Seite, die Standardstartseite für registrierte Nutzer von YouTube. » iYouTube - die personalisierte YouTube-Startseite Erste Videos bei YouTube in besserer Qualität Gut ein halbes Jahr nach der Ankündigung ist es seit März möglich Videos in besserer Qualität anzuschauen. Zum Beginn ging das nur mit dem Parameter fmt=6 bzw. fmt=18. Seit einigen Wochen gibt es nun auch wirklich HD Videos. Diese benötigen den Paramter fmt=22. Wenige Tage nach der Entdeckung, zeigt Google die Videos auch ohne den Trick mit dem Parameter in HQ an. Unter dem Player gibt es Links zur besseren Qualität. Neben der Auflösung hat Google auch das Dateiformat geändert. Die bessere Videoqualität wird als mp4 gespeichert. » YouTube testet Videos in besserer Qualität Google goes offline Splitterlogo Ab circa 15 Uhr am 06. März war Google für Nutzer von T-DSL offline. Wie die Telekom gegenüber heise online angab, konnte man selbst nicht mehr auf Google zugreifen - hat dafür aber keinen Fehler in der eigenen Infrastruktur feststellen können. » Google is back Google übernimmt Doubleclick DoubleClick Nachdem die EU ihr OK zur Übernahme von Doubleclick durch Google gegeben hat, veröffentlichte der Chef, Eric Schmidt, höchstpersönlich im Google Blog diese erfreuliche Nachricht. Damit wurde eine Beschwerde von Microsoft, sowohl von der EU als auch von den amerikanischen Behörden, abgelehnt. Die EU begründet ihre Entscheidung unter anderem damit, dass es neben Google + Doubleclick noch Yahoo, Microsoft und AOL als Alternative geben würde. » EU sagt OK zur Doubleclickübernahme Google Ad Manager - Werbung verwalten Ad Manager In einer Closed-Beta wurde der Google Ad Manager veröffentlicht. Damit ist es Webseitenbetreibern möglich, sowohl Text- und Imageanzeigen auf der Webseite zu verwalten als auch Werbung für die Webseite zu buchen. » Ad Manager - Googles neuster Werbedienst Google Sky auch im Browser nutzbar Im August 2007 startete Google die Google Earth-Erweiterung Google Sky. Seit nun mehr 9 Monaten ist es auch möglich die Bilder - zum Beispiel vom Hubble Weltraumteleskop aufgenommen - auch ohne den Google Globus anzuschauen. Auffallend war schon damals, dass der Hintergrund, im Gegensatz zu Google Maps, komplett schwarz ist, aber nicht aus Energiespargründen, sondern einfach um eine bessere Atmosphäre zu schaffen. » Google Sky: Weltraum-Fotos jetzt auch via Maps-Engine Mehr Statistiken bei YouTube Viele Uploader wollen wissen wie häufig ihre Videos angeschaut worden sind. Doch leider gab es bis Ende März nur den "x mal gesehen" Counter unter den Videos. Mit YouTube Insights gibt es jetzt bessere Statistiken. Neben einer Anzeige aus welchen Ländern ein Video besonders häufig gesehen wird, zeigt eine Tortengrafik auch an, von wo der Besucher kommt. Seit Oktober informiert das Tool auch über besonders "heiße" Stellen im Video. » Bessere Statistiken durch YouTube Insight Google Docs + Gears = offline Office Ein häufiger Kritikpunkt von Google Docs war, dass Dokumente ausschließlich online zur Verfügung stehen. Seit Ende März kann man sie Dokumente mit Hilfe von Gears, einer OpenSource Projekt von Google mit dem komplexe Scripte im Hintergrund ausgeführt werden sollen, synchronisieren. Momentan kann man Tabellen und Präsentationen offline nicht bearbeiten. Textdokumente kann man aber auch ohne Internet editieren. Bei der nächsten Internetverbindung aktualisiert Gears dann automatische das betreffende Dokument. Ein Tipp: Wenn Ihr das Deutsche Interface von Google Docs nutzt, sieht man soweit ich weiß den Link "Offline" in der Linkbar nicht. Stellt die Sprache auf Englisch und synchronisiert die Dateien einmal komplett. Wenn Ihr jetzt wieder auf Deutsch wechselt, funktioniert das offline Google Docs auch auf Deutsch. » Docs + Gears: Dokumente jetzt auch offline bearbeiten
Jahresrücklick 2008 neigt sich so langsam dem Ende zu. Grund genug einmal auf die letzten 12 Monate zurückzublicken. Den Anfang macht der Januar: Geheime Feeds, Yahoo, OpenID und mehr. Google Docs: Unterordner und Präsentationen einbinden Google Docs UnterordnerGoogle Docs jetzt auch mit Unterordnern » Google Presentations: Präsentationen in externe Webseiten einbetten YouTube und Feeds YouTube+ Kaum einer kannte sie, doch es gibt sie wirklich: Feeds bei YouTube. Lange Zeit dachte man, dass YouTube als einer der Web 2.0 Dienste überhaupt - ein weiteres Feature des Web 2.0 - keine Feeds unterstützt, doch durch eine Änderung in der YouTube API wurde bekannt, dass es RSS für das Videoportal gibt. Inzwischen macht YouTube keinen Hehl mehr daraus und zeigt in der Adressleiste auch den orangen Icon an und verlinkt je nach Seite zum passenden Feed. » Staatsgeheimnis: Die versteckten YouTube-Feeds AdSense-Referals (*November 2005 ?August 2008) AdSense Neben Text- und Bildanzeigen konnten Publisher auch mit sogenannten AdSense-Referals Geld verdienen. Warb man zum Beispiel für den Firefox bekam man 1$ pro erfolgreicher Empfehlung. Lukrativer war das Geschäft mit Weiterempfehlungen von AdSense selbst, da waren bis zu 2000 $ im Jahr drin. Im Januar wurde das Ende der Empfehlungen bekannt gegeben, Ende August werden sie endgültig eingestellt. » AdSense-Referals werden eingestellt iGoogle Skins Directory veröffentlicht iGoogle iGoogle, die personalisierte Startseite von Google, lässt sich April 2007 mit Skins gestalten. Anfang diesen Jahres kam ein Verzeichnis für die Themes hinzu. Während man anfangs nur rund 20 bis 30 verschiedene meist von Google entwickelte Skins fand, gibt es inzwischen über ein Tausend von Nutzern erstelle Themes. Auch das wird nicht die einzige Änderung bei iGoogle dieses Jahr bleiben. » iGoogle Skins Directory veröffentlicht Google unterstützt OpenID OpenID Nachdem man bei den Kommentaren in Blogger.com Blogs auch eine OpenID angeben kann, lag es nahe, dass man auch seinen Blogger Blog als so einen verwenden kann. OpenID erspart den Nutzer einer Seite die Erstellung eines weiteren Accounts. Beim Einloggen mit OpenID, muss man dann beim OpenID-Provider - zum Beispiel Google oder Yahoo! - sich anmelden und so bestätigen, dass man es auch wirklich ist. Wie man im Februar bekanntgeben wird, ist Google auch Mitglied der OpenID-Foundation, der Organisation hinter OpenID. » Blogger wird OpenID-Provider Online Office goes offline Docs Ende Januar entdeckte Tony Ruscoe, Co-Autor von Google Blogoscoped, auf einem Server von Google Docs, dass Google zum damaligen Zeitpunkt eine sehr experimentelle Version des Google Docs offline Modus testet. Zwei Monate später wurde es dann schließlich für alle nach und nach freigeschalten. Eigentlich wurde 2008 auch erwartet, dass man auch Google Mail und Google Calendar ohne Internetverbindung nutzen kann, doch daraus wurde bis heute nichts und wird vermutlich auch 2008 nichts mehr werden. » Google Docs testweise mit Google Gears Wikia Search - keine Google Konkurrenz Wikia Ende Januar startete der Wikipedia-Erfinder Jimmy Wales die Suchmaschine Wikia Search. Nach dem Wikiprinzip kann jeder Ergebnisse hinzufügen und bearbeiten. Doch nach einem Anfänglichem Hype um die Suche wurde es inzwischen sehr still. Über die aktuellen Marktanteile konnte ich keine Daten (bei Google) finden. » Wikia Search: Ein erster Test
YouTube jetzt auch auf Deutsch Endlich gibt es YouTube auf Deutsch! Nachdem Google sich mit der GEMA geeinigt hat darf im November YouTube auch auf Deutsch starten. Dazu gibt es einige lustige Videos. Hier mal das von Olli69: » YouTube in Deutschland gestartet Google Maps Terrain Google hat die Schaltfläche Hybrid entfernt und diese durch Terrain ersetzt. Ein sehr interessantes Feature, hier wäre es schön wenn man die Terrain-Ansicht mit den Satellitenbilder kompinieren könnte. » Google Maps: Hybrid-Schaltfläche wird durch Terrain ersetzt Our Maps Seit Ende November kann man Karten bei My Maps freigeben und diese auch von unbekannten Leuten bearbeiten lassen. Leider fehlt hier noch eine Versionsgeschichte mit der man Änderungen von Vandalen rückgängig machen kann. » Google Maps: My Maps gemeinsam erstellen Neue iGoogle Skins Gleich fünf neue iGoogle Skins hat Google am 06.11.2007 vorgestellt. Diese heißen: Aja Tiger, J. R., Hong Kong, Autumn und Solar System. » Fünf neue iGoogle Themes Bookmarks im Notebook Seit nunmehr 2 Monaten kann man Notizen Labels zu weisen und die Lesezeichen ist im Notebook "Unfiled bookmarks" gesichert. Doch wieso heißt das Notizbuch Unfiled bookmarks und nicht einfach Bookmarks. Plant Google noch was? Naja vielleicht sehen wir es 2008. » Labels und Bookmarks in Google Notebook Deutschland hat eine Linkbar Für mich völlig überraschend startete Google die Linkbar weltweit. Was ich mir aber schon vorher dachte, trat auch ein: Die Linkbar ist an die jeweiligen Ländern angepasst. » Linkbar jetzt auch auf der deutschen Google-Startseite Google schwarz Während Deutschland am 08. Dezember aufgerufen war das Licht für fünf Minuten auszuschalten, knipste Google die Hintergrundbeleuchtung auf Google.de für einen Tag aus. » Licht aus! Google.de ist schwarz Freunde sehen shared items Mitte Dezember hat Google dem Reader ein neues Feature verpasst. Nutzer können nun die shared items ihrer Freunde sehen. Allerdings wirkt die Sidebar nun viel zu überfrachtet. Google ein Redesign muss her! » Google Reader: Shared Items jetzt für alle Kontakte sichtbar Google Toolbar 5 Der Internet Explorer hat eine neue Version der Google Toolbar erhalten. Diese bringt neben einem Redesign auch einige neue Funktionen mit sich. So sind jetzt die Notizen aus den Notebooks in die Lesezeichen integriert. » Toolbar 5 für Internet Explorer AIM in Google Mail Fast 2 Jahre nach der Übernahme von 5 % Anteilen an AOL kann man seit Anfang Dezember mit dem Chat in Google Mail mit AIM/ICQ Kontakten chatten. Allerdings gibt es auch hier einige Probleme. » Google Mail Chat unterstützt jetzt auch das AIM-Netzwerk
Google kauft Postini Mit Postini hat sich Google einen Spezialisten für Kommunikationssicherheit ins Boot geholt. Im September wurde die Übernahme abgeschlossen. Mitte Dezember mussten 60 Mitarbeiter den Posten räumen. » Google kauft Postini für 625 Millionen US-Dollar YouTube mit Werbung In ersten Videos sind im Juli Werbeeinblendungen aufgetaucht. Schon lange Zeit hat es Gerüchte darüber gegeben. Das folgende Video zeigt ein Filmchen mit solcher Werbung. » Werbeeinblendungen in YouTube Videos Google Logo weg In Santa Monica haben unbekannte das Google Logo von der Wand abmontiert. An dieser Stelle man Danke an die Funseiten im Internet, die dafür gesorgt haben, dass der Artikel über 17 500 Leser hat ;-) » Google Logo verschwunden Googles Streetview Flotte Im Juli tauchten Bilder von der Streetview-Flotte in der Nähe des GooglePlex auf. Die über 30 Fahrezeuge machten sich wenige später auf um weitere Städte in den USA zu fotografieren. » Mehr Google Street View Fahrzeuge StarOffice im Google Pack Seit August kann man über das Google Pack kostenlos StarOffice 8 herunterladen. Selbstverständlich erhält man die sogenannte Product Updates ebenfalls gratis. Ich bin darauf umgestiegen. » Google Pack jetzt mit Star Office Shared Storage Diesen Dienst startete Google im alljährlichem "Sommerloch". Hierbei kann man sich gegen Geld mehr Speicher für Google Mail und PicasaWebAlben zu legen. Die Preise wurden im Oktober gesenkt. » Shared Storage: Mehr Speicherplatz für den Google Account Google Earth Sky Seit Google Earth 4.1 oder doch 4.2? kann man nicht nur die Erde von betrachten, sondern auch das Weltall über uns. Hierbei wird nur der Ausschnitt aus dem All angezeigt, den man von der Position auf der Erde, erkennen kann. » The World is not enough: Google Earth Sky Google Earth Flighsimulator Durch Druck der Tastenkompination Strg+Alt+A findet man ein Easteregg in Google Earth. Dieses ist ein Flugsimlator. Zur Auswahl stehen eine F16 und eine SR22. Flug über die Stadt » Easteregg: Google Earth 4.2 als Flugsimulator
Google Calendar mit besseren Benachrichtigungen Bis Mai war es nur für den Hauptkalender möglich sich bei Terminen benachrichtigen zu lassen. Diese können nun individuell eingestellt werden und man kann sich wie vorher auch per Mail, SMS oder Pop Up auf einen anstehenden Termin hinweisen lassen. » Google Kalender mit verbesserten Benachrichtigungen Google Gears Weil ein Googler nicht auf News während eines Flugs verzichten wollte, kreierte er in seinem 20 % Programm eine Offline Version vom Google Reader. Heraus kam Google Gears. Der Google Reader ist noch immer das einzige Google Produkt, was die Offline-Funktion hat. Gears » Google Gears - Internet-Anwendungen komplett herunterladen Streetview Start Seit Mai kann man virtuell durch anfangs nur vier Städte, doch durch einige Updates sind es inzwischen über 20. Außerdem ist geplant 2008 Streetview in Australien zu starten. » Interaktive Panoramabilder: Google Maps Street View Google kauft Panoramio Seit Dezember 2006 konnte man die Bilder von Panoramio in Google Earth betrachten, fast ein halbes Jahr später übernimmt Google das spanische Unternehmen. » Google übernimmt Earth-Fotolieferant Panoramio Google übernimmt Peakstream Google kauft sich das Unternehmen PeakStream, welches sich auf die Parallelverarbeitung von Daten auf vielen CPUs und GPUs spezialisierte. » Google kauft Peakstream WebAlben-Fotos auf einer Google Map ablegen Zwar kann man schon länger Fotos mit Picasa mit Geo-Tags speichern, aber bei Fotos, die man ohne diese hochgeladen hat, war es nicht möglich den Ort der Aufnahme nachzutragen. Nun ist es möglich dies auch im Browser nachzuholen. » Picasa Web Albums: Fotos auf einer Google Map ablegen Maps: Route per Drag & Drop verändern Google hat die Routenberechnung verbessert. Jetzt kann jeder eine vorgeschlagene Route per Drag & Drop verschieben. Die neue Route wird sofort neu berechnet. » Google Maps Routenplaner: Strecke frei per Drag & Drop verändern GoogleWiki Auch wenn unsere Leser es nicht gerade "lieben", gibt es sie trotzdem die GoogleWiki. Diese haben wir im Juni gestartet und viel hat sich bis zu unserem Adventskalender nicht wirklich getan. Übrigens suchen wir ein Logo für die Wiki. Wenn ihr also Lust habt, dann designt doch eins. Der Gewinner erhält eine Erwähnung im Blog ;-) Hierfür bitte diesen Thread im Forum benutzen GoogleWatchBlog » Start vom Google-Wiki
Google Talk Gadget auf der Startseite Seit März kann man auch von der personalisierten Startseite (wie iGoogle damals noch hieß) mit seinen Google Talk Kontakten chatten. Dieses Gadget kann man wenig später auch ohne iGoogle als PopUp oder in der Sidebar im Firefox nutzen. » GTalk Gadget für die Personalisierte Startseite 1 GB Speicher bei PicasaWeb und Bloggerintegration Die PicasaWebAlben stattete man im März mit 1 Gigabyte kostenlosem Speicher aus, gleichzeitig integrierte man Blogger, so dass die Bilder die man bei Blogger.com hochlädt automatisch in einem eigenem Album landen. Picasa Webspace
Blogger-Galerie » Picasa Web Albums mit 1 GB Speicherplatz & Blogger-Integration Redesign am Notebook und in Deutsch Google hat dem Notebook ein neues Design verpasst und startete es in Deutsch. Alt-Neu Vergleich: Alt: Google Notebook alt Neu: letzter Screen entstand erst vor wenigen Tagen » Kleines Redesign am Google Notebook + deutsche Version Google übernimmt DoubleClick Im April gab Google bekannt die Werbefirma DoubleClick zu übernehmen. eigentlich war geplant die Übernahme bis Ende 2007 abzuschließen, aber daraus wurde ja wie man sieht nichts. » Google kauft DoubleClick für 3,1 Milliarden US-Dollar iGoogle Auch wenn der Artikel im GWB erst im Mai war, wurde aus der Personalisierten Startseite iGoogle. Zeitgleich veröffentlichte man einen Gadget Maker. Schon seit dem Start von der Personalisierten Google Startseite wurde darüber gerätselt was das "ig" in der Adresse bedeutet. iGoogle » Personal Homepage heißt jetzt iGoogle + Gadget-Maker My Maps Mit My Maps kann man seine eigenen Karten bei Google Maps erstellen und mit der Welt teilen. Aber auch nur privat speichern. Im November wurde diese Feature um die Möglichkeit ergänzt die Karte in eine Wiki zu verwandeln » My Maps - Placemarksammlungen mit Google Maps erstellen Diagramme bei Google Docs Rund 6 Monate nachdem Start von Google Docs & Spreadsheets gab man der Tabellenkalkulation die Möglichkeit Diagramme zu erstellen. Möglich sind Balken-, Linien-, Punkt- und Tortendiagramme. Diese Diagramme kann man seit September auch per HTML-Code in andere Seiten einbinden. » Diagramme in Google Tabellen
Domain Google.de wurde entführt Ende Januar wurde die Domain Google.de vom Goneo.com, einem Webhoster, gekappert und zeigte anstelle der Suchbox diesen Text auf der Startseite an
Für diese Domain wurden keine Inhalte hinterlegt. Bitte schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmal vorbei...
Grund für die Entführung: Denic prüfte den Übernahme Antrag für die Domain nicht ausführlich. » Domain Google.de wurde entführt Google Groups BETA jetzt Standard Im Januar wurde die BETA von Google Groups zum Standard. Was ist neu? *Startseite *Gruppenansicht *Webseiten und Dateien zu einer Gruppe hinzuzufügen *Einstellungsmöglichkeiten Startseite » Neue Google Groups-Version ist jetzt Standard Google Sketchup 6 In der ersten Google Version von Sketchup gibt es viele neue Features und eine neue Oberfläche. So gibt es jetzt eine Oberfläche, die die X-, Y-, Z-Achse und die 3D-Ansicht zeigt. » SketchUp 6: Viele neue 3D- und Kamera-Funktionen Google Mail ist offen Knapp 3 Jahre nach dem Start konnten sich zu nächst alle Europäer, wenig später dann die ganze Welt, wobei schon einige Länder 2006 eine offene BETA startete, für Google Mail anmelden: Google Mail open!
» Google Mail ist offen! » Google Mail ist offen - jetzt auch weltweit Lieblingsvideo bei orkut Seit Anfang Februar kann man seine Lieblingsvideos ganz einfach mit seinen Freunden bei orkut teilen. Aber wieso verbindet Google die Lieblinge nicht mit dem Favoriten, die immer noch auf 500 begrenzt sind, bei YouTube? Videos bei Orkut » Orkut integriert GVideo- und YouTube-Videos Google Docs spricht deutsch Rund 4 Monate nach dem Start im Oktober 2006 gibt es Google Docs & Spreadsheets jetzt auch auf Deutsch. Doch wieso heißt Google Docs & Spreadsheets in den USA jetzt Google Docs bzw. auf der ganzen Welt wurde der Service etwa zu Google Dokumente umbenannt, nur in Deutschland nicht. » Docs & Spreadsheets jetzt auf deutsch