Schon wieder gibt es neue Google-Domains die auf neue Angebote hinweisen. Die erste Domain untermauert Googles TV-Pläne, natürlich stark auf den Bereich Werbung ausgerichtet. Die zweite ruft das Google-Archiv wieder in Erinnerung und macht Hoffnung auf das wohl größte Archiv der Welt. Hier die Domains: » Googleadsensetvsite .com, .net, .org » Googleadsensespecialsite .com, .net, .org » Googleadsenseverticalsite .com, .net, .org » Googleadsensevideosite .com, .net, .org » Googlehistory .com, .net, .org AdSense TV Das Google in das TV-Geschäft einsteigen möchte ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die Pläne und Hinweise häufen sich und die Wahrscheinlichkeit dass wir in einigen Monaten die ersten Spots sehen können steigt immer weiter an. Im TV-Werbemarkt lässt sich natürlich sehr viel Geld verdienen, wenn man es lange genug plant und letztendlich richtig angeht dürfte sich hier vielleicht auch noch mehr herausholen lassen als bisher. Fraglich ist natürlich immer noch wie dass ganze nun schlussendlich aussehen soll. Wird Google einfach zur Werbeagentur die die Spots normal schaltet, oder wird es irgendeine Verknüpfung mit dem Internet geben? Möglich, dass das Werbesystem nur mit internetfähigen TV-Geräten funktionieren soll. Bleibt natürlich die Frage, muss man in 10 Jahren zum TV schauen in seinen Google Account eingeloggt sein? Google History Schon bei der Domain google-archive.com habe ich mich auf ein allumfassendes Internetarchiv von Google gefreut. Dann ging die Hoffnung mit der veröffentlichung des News Archive dahin und ich hatte sie wieder aufgegeben. Garett Rogers hat aber wieder einige Hinweise gefunden die nun doch auf einen baldigen Release eines Webverlaufs hoffen lassen. Hinweise: » Bei der Cache-Ansicht einer Website wird seit einigen Tagen ein Datum mit in der URL angegeben » Neuer Eintrag in der robots.txt google.com/url Ein Eintrag in der robots.txt deutet eigentlich immer auf einen Start innerhalb der nächsten Tage hin, freuen wir uns drauf ;-) [ZDnet-Blog]
GWB-Dossier Domains
Google hat schon wieder einen Haufen neuer Domains registriert. Diesmal dreht es sich endlich mal wieder um eine neue Suchfunktion, und zwar eine sehr interessante: Es geht nämlich um die Suche in Archiven. Fragt sich nur welche Archive damit gemeint sind, hat Google etwa Archive über jede Internetseite in seinen Kellergewölben? Hier die Domains: » archivesearchgoogle .com, .net » archivessearchgoogle.com, .net » google-archive-search.com, .net » google-archive.com, .net » google-archives-search.com, .net » google-archives.com, .net » google-archivesearch.com, .net » google-archivessearch.com, .net Das Klingt doch mal wieder sehr interessant oder? Sehen wir uns doch mal Googles inoffizielles Motto an: "Digitalisiere alle Daten auf der Welt, analysiere sie und mache sie durchsuchbar + lösche niemals etwas!." Okay, und wir wissen auch dass Google von fast allen Webseiten eine Cached-Version anbieten kann und uns so auch noch Seiten zeigt die schon lange in den ewigen Jagdgründen verweilen. Was kommt dabei heraus wenn wir die beiden Dinge kombinieren? Richtig, ein riesiges Archiv über das gesamte Internet - gelagert auf den Google-Servern. Vielleicht hat Google tatsächlich seit Jahren seine Archiv-Versionen nicht einfach nur überschrieben sondern nur die alte Version auf einen anderen Server gespeichert. Herauskommen würde dann ein Archiv ala Archive.org's WayBackMachine. Das ganze wäre schon sehr interessant, da archive.com ein Quasi-Monopol hat und doch sehr viele Seiten zum aktuellen Zeitpunkt nie abrufbar sind. Etwas Konkurrenz würde hier nicht schaden, und Google wäre genau der richtige Anbieter für solch einen Service. Doch wenn Google solche Daten tatsächlich hätte, dann könnte ich mir vorstellen dass es auch wieder viele Klagen geben wird... Abwarten was da wieder kommt. [ZDNet-Blog]
GWB-Dossier Domains
Na wenn das so weitergeht, dann gehören Google bald alle Domains in denen der allbekannte Firmenname vorkommt. Diesmal scheint Google ein Testcenter aufbauen zu wollen welches gleich mit einer langen Reihe von Domains erreichbar sein wird. Die neuen Domains: » googgle-test-a .com, .net » google-testing .com, .net » googletest-a .com, .net » googletesta .com, .net » test-google-a .com, .net » test-googlea .com, .net » testgoogle .com » testgooglea .com, .net » testing-google .com, .net » testinggoogle .com, .net Garett Rogers vermutet dass es sich hierbei auch um interne Testcenter für in der Entwicklung befindliche Angebote gibt. So das ein neuer Mitarbeiter sofort vom ersten Tag an einen Überblick über alle Funktionen bekommen und das bereits fertige testen kann. Möglich wäre es aber auch dass hier eine art Beta-Test-Seite eingerichtet wird. Was jetzt natürlich auffällt ist das "a" in den ganzen Domains. Könnte das vielleicht etwas mit dem neuen Angebot Google Apps for your Domain zu tun haben, welches sich ebenfalls immer in dem Unterordner "a" befindet? Vielleicht... Das ganze könnte eine recht interessante Testumgebung werden. Ich bin gespannt :-D
GWB-Dossier Domains
Google hat schon wieder eine Reihe neuer Domains registriert deren späterer Inhalt sich auf den ersten Blick nicht erschließen lässt. Dabei handelt es sich vermutlich um Weiterleitungen für das doch recht unbekannte Angebot AdSense for your Domain. Hier die Domains: » google-afd .com , .net » google-afyd .com, .net » googleafd .com, .net » googleafyd .com, .net Okay, die Abkürzungen lassen durchaus auf AdSense for your Domain schließen. Aber warum registriert Google diese Domains jetzt? Vielleicht steht das Angebot ja vor dem Durchbruch und wird endlich ein bißchen mehr promotet. So ein kleiner Link im AdSense-Manager würde ja schon Wunder wirken. Adsense for your Domain ist dafür gedacht auf geparkten webseiten eingebunden zu werden, um auch in der Zwischenzeit Geld damit zu verdienen. Ich frage mich nur warum Google soviele Domains registrieren muss, denn schlussendlich benutzen wird sie doch eh niemand. Oder hat jemand von euch schonmal googleearth.com aufgerufen? sicherlich nicht. Alle gehen über die Subdomain oder über die Google-Startseite. Und nur um sich vor Domaingrabbern zu schützen kann das auch nicht sein, denn dann könnte Google Millionen von Adressen registrieren... [ZDNet-Blog]
GWB-Dossier Domains
Vor einigen Tagen ist eine Liste mit neuen Google-Domains aufgetaucht, jetzt gibt es schon wieder eine Reihe neuer Domains. Die Domains beziehen sich alle auf die Partnerprogramme die Google anbietet, wird es dafür auch bald ein Portal geben? Offizielle Partner von Google sind z.b. Dell, Adobe, die Checkout-Shopping-Partner und im Grunde auch alle User die die AdSense Referals einsetzen. Ein Portal für all diese Partner könnte unter den 3 folgenden Domains starten: » googlepartnerpage .com, .net, .org » google-partnerpage .com, .net, .org » googlepersonalizedstartpage .com, .net, .org Vielleicht kauft Google solche Domains aber auch einfach nur aus Angst vor Domaingrabbern und damit die Leute auf jeden Fall das erreichen was sie suchen. Registriert wurde unter anderem nämlich auch die Domain » googlesucks.com ;-) [ZDnet-Blog]
GWB-Dossier Domains
In den vergangenen Wochen hat Google eine Reihe von .new-Domains eingeführt, mit denen sich durch den einfachen Aufruf der URL neue Dokumente in den diversen Google-Apps erstellen lassen. Doch wer dachte, dass sich Google diese doch sehr exklusive TLD für sich selbst behält, der irrt. Man hat sich wohl selbst die besten Rosinen herausgepickt und gibt die Domain nun schon bald für die Öffentlichkeit frei. Die Vergabe ist aber streng geregelt.
WHOIS Onebox
Seit einigen Stunden besitzt die Websuche mal wieder eine neue Onebox: Mit der WHOIS-Onebox wird aus dem entsprechenden WHOIS-Record das Datum der ersten Registrierung und das "Ablaufdatum" einer Domain angezeigt. Um die Onebox anzuzeigen muss die Suchanfrage lediglich im Format "whois DOMAIN" abgesendet werden. Die Daten stammen direkt von Domaintools.com. Die WHOIS-Onebox gab es bereits vor 4 Jahren einmal und wurde nach kurzer Zeit wieder eingestellt - weil Google die Daten unrechtmäßig von Network Solutions geparst und für sich verwendet hat. Diesmal wird Google sich wahrscheinlich abgesichert und DomainTools vorher um Erlaubnis gefragt haben. Scheinbar aber unter sehr strengen Voraussetzungen, so dass die Onebox im Grunde völlig nutzlos ist. Das Alter der Domain ist eine der vielen Ranking-Methoden von Google - je älter desto besser. Und im Grunde zeigt die Onebox auch NUR diese Information an - das Ablaufdatum ist völlig irrelevant. Die Box muss ja nicht gleich die Adresse und Schuhgröße des Besitzers anzeigen, aber der Name des Besitzers wäre vielleicht schon ganz interessant und ist genau das was die User suchen. Um alle gesammelten Informationen über eine Domain zu bekommen, muss der User immer noch DomainTools besuchen und sich dort die ganzen Infos holen. Leider hat Google sich aber keinen Partner ausgesucht, da DomainTools sich nach 4 Abfragen sperrt und sich weigert weitere Informationen auszugeben. Für jede weitere Abfrage muss man sich registrieren. Ist zwar kein Beinbruch, aber entspricht natürlich nicht gerade Googles Ziel der _einfachen_ Informationsbeschaffung. Obwohl DomainTools die WHOIS-Informationen für so gut wie alle TLDs besitzt, zeigt Google derzeit nur Informationen für .com, .net, .org, .co.jp und .co.uk an. .de wird zur Zeit nicht unterstützt und auch die Onebox wird derzeit nur bei der englischen Websuche angezeigt. Dass macht die ohnehin schon sinnlose Onebox noch entbehrlicher... Das war wohl nix, Google. » Beispielsuche: youtube.com » Zum Vergleich: Vollständige YouTube-Infos [Google OS]
Google
Durch eine Lücke im neuen Link-Tool der Webmaster Tools war es bis vor wenigen Stunden auch möglich die Statistiken von fremden Webseiten einzusehen. Zwar handelt es sich dabei nicht wirklich um eine Sicherheitslücke und stellt keine Gefahr da, aber trotzdem hat Google diese Lücke schnell geschlossen - schade eigentlich. Durch eine kleine Änderung in der URL konnte man die Daten von jeder beliebigen Seite ansehen:
https://www.google.com/webmasters/tools/ externallinks?siteUrl= http%3A%2F%2Fblog.outer-court.com%2F&hl=en& bplink=http%3A%2F%2Fblog.outer-court.com
ersetzen durch:
https://www.google.com/webmasters/tools/ externallinks?siteUrl= http%3A%2F%2Fblog.outer-court.com%2F&hl=en& bplink=http%3A%2F%2Fwww.google.com
Ich fände es sehr interessant wenn Google diese Daten weiterhin zugänglich machen würde - nur nicht an dieser Stelle. Es wäre doch eine nette Erweiterung für alle Webmaster, wenn man seine eigenen Daten mit denen der Konkurrenz vergleichen kann. Für alle interessierten hat Philipp Lenssen die Verlinkungsanzahl von einigen großen Webseiten in seinem Blog veröffentlicht. » Verlinkungszahlen bei Philipp Lenssen
Zur Zeit ist Google im Domain-Wahn und scheint so ziemlich jede erdenkliche Kombination kaufen zu wollen in der der Name "Google" vorkommt. Zu den aktuellen Neuerwerbungen gehören Domains alá google-ap.com, googleapp.net und ähnliche. Kommen denn da soviele neue Angebote auf uns zu? Hier erstmal die Domains: » google-ap .com, .net, .org » googleap .net, .org » google-app .com .net .org » google-apps .net .org » google-aps .com .net .org .info » googleapp .net .org » googleapps .net .org » googleaps .net .org .info Zumindest lässt sich hier gut erkennen was sich dahinter verbirgt. Hinter allen Domains mit "AP" wird der angekündigte neue Service im Zusammenhang mit der Partnerschaft Associated Press + Google starten und erreichbar sein. Alle Domains mit "APP" dagegen könnten auf das Google Pack oder eine allgemeine Liste aller Google-Software weiterleiten. Vielleicht ist es aber auch nur wieder eine Absicherung gegen die Tippfehler der Nutzer. [ZDNet-Blog]
GWB-Dossier Domains
Google hat mal wieder eine Reihe neuer Domains registriert und löst damit wie immer Spekulationen über die zukünftige Verwendung aus. Eine Spekulation ist, dass Google bald auch Webseiten von Firmen hosten wird. Die Domains die auf einen Hosting-Service hinweisen lauten: » Your-Company-Site.com » Your-Company-Website.com » Your-Online-Site.com » Google-Hosted-Services .net, .org, .info » Google-Hostedservices .com, .org, .info » Google-Service-Hosting .com, .org, .info » Google-Servicehosting .com, .org, .info » Googlehostedservices .org, .info » Googleservicehosting .com, .org, .info Tja, was kann denn hier wieder angeboten werden? Wird nach dem Onlineshop die ganze Webseite von Firmen gehostet? Mit dem Page Creator ist der Anfang ja gemacht, zumindest im privaten Bereich - aber hier muss noch sehr viel ausgebaut werden. Außerdem gibt es auch noch genügend Platz auf der Google Hosted-Webseite. Vielleicht will man ja bald noch den ganzen Buchhaltungs-Kram auf den Servern hosten, aber es wird wohl kaum eine Firma geben der den Google-Servern diese Informationen anvertrauen wird... [ZDNet Blog #1, ZDnet Blog #2]
GWB-Dossier Domains