Google betreibt viele große Produkte und Plattformen, hat aber auch zahlreiche kleine Tools im Portfolio, die vor allem von der Integration in die erste Produktkategorie leben. Dazu zählt die Google Einkaufsliste, die sich unter anderem durch den Google Assistant befüllen und verwalten lässt. Jetzt hat diese ein großes Redesign bekommen, das funktionell leider ein großes Downgrade ist und viele Nutzer verärgert.
Wer sich ein Smart Home mit Google Assistant-kompatiblen Geräten aufbaut, der kommt um die Nutzung der Google Home App kaum herum, deren Dienste auch vom Assistant und Smart Displays verwendet werden. Jetzt steht ein sehr umfangreiches Update vor der Tür, das neben einer neuen Oberfläche auch neue Funktionen, neue Datenschutzeinstellungen und eine bessere Ereignis-Übersicht im Gepäck hat. Hier findet ihr alle Infos.
Mit der über die Jahre gewachsenen App Google Home lassen sich viele Geräte im Smart Home organisieren, deren Status abrufen und zu einem gewissen Grad auch steuern. Erst vor wenigen Tagen hat sich ein großes Update mit einer überarbeiteten Oberfläche gezeigt und jetzt wird der nächste Bereich überarbeitet: In den Einstellungen findet sich jetzt eine neue Sammlung von Datenschutz-Optionen und Informationen.
Vor mittlerweile zwei Wochen hat Google ein großes Update-Feuerwerk für die Pixel-Smartphones präsentiert, das aus gleich drei großen Komponenten bestand: Android-Sicherheitsupdate, Pixel Feature Drop und Android 12L. Allerdings mussten sich Nutzer der Pixel 6-Smartphones auch in diesem Monat wieder etwas länger gedulden. Doch sehr wahrscheinlich ist die Wartezeit schon in wenigen Stunden vorüber.
Google hat vor wenigen Tagen ein wahres Feuerwerk an Updates für die Pixel-Smartphones abgefeuert, das neben dem üblichen Monats-Update aus dem Pixel Feature Drop sowie Android 12L bestand. Nutzer der Pixel 6-Smartphones müssen sich allerdings immer noch gedulden, doch die Wartezeit sollte schon sehr bald vorüber sein: Jetzt gibt es ein Datum für den Rollout des nächsten großen Pixel 6-Updates.
Die Smart Home-Steuerung mit Google Home ist sowohl per Sprachbefehl als auch über die in den letzten Jahren stark ausgebaute Oberfläche möglich. In diesen Tagen wird ein Update ausgerollt, das die Bedienung noch flexibler und gleichzeitig mächtiger gestalten soll. Sowohl an der Darstellung als auch den Möglichkeiten zur Kontrolle der zahlreichen Gerätetypen wurde gebastelt.
Nutzer von Google Messages konnten in den letzten Wochen bereits die eine oder andere neue Funktion in ihrem Messenger entdecken und jetzt wurden diese offiziell angekündigt und im Laufe der nächsten Tage ausgerollt. Die immer wieder aufgetauchte Google Fotos-Integration greift ab sofort optional für Videos, es gibt mit den Reactions eine verbesserte Verknüpfung mit Apples iMessage und einige weitere Neuerungen.
Der Videomessenger Google Duo konnte gerade erst einen sehr großen Meilenstein nehmen, ist abseits dessen aber schon seit langer Zeit mangels echter Weiterentwicklung aus den Schlagzeilen verschwunden. Das Tempo hat man niemals herausgenommen und nun scheinen endlich mal wieder neue Features vor der Tür zu stehen, die nun in einem Teardown entdeckt worden sind. Darunter Unterstützung für Livestreams.
Google hat mit Android 12 viele Neuerungen in das Betriebssystem gebracht, das dadurch einen sehr großen Schritt nach vorne macht und als einer der wichtigsten Releases der letzten Jahre gilt. Aber Google ist nicht nur Vorreiter, sondern lässt sich (vernünftigerweise) auch an anderer Stelle inspirieren. Mindestens fünf neue Features von Android 12 kennen Samsung-Nutzer schon seit Jahren.
Auf den Homescreens vieler Pixel-Nutzer befindet sich das 'At a Glance'-Widget, das als fester Bestandteil des Pixel Launcher eine Reihe von aktuellen Informationen in kompakter Form darstellen kann. Schon seit längerer Zeit ist bekannt, dass dieses Widget ein großes Update erhalten soll und in Kürze dürfte es soweit sein. Nun sind alle zukünftigen Inhalte sowie die neue Darstellung auf dem Homescreen bekannt.