Die Herbstzeit hat begonnen und Google pflegt die schöne Tradition, zu jedem Jahreszeitenwechsel ein großes Android-Update anzukündigen und zeitnah für viele Nutzer auszurollen. Gestern Abend war es wieder soweit und man hat nur wenige Tage vor der erwarteten Ankündigung von Android 12 und einem möglichen Pixel Feature Drop an vielen Stellen im Betriebssystem nachgelegt.
Google wird wohl erst in zwei Wochen die finale Version von Android 12 auf die Pixel-Smartphones ausrollen, doch schon jetzt wird über die kommende Version spekuliert, die noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Nun gibt es erste Informationen zu Android 12.1, das mehrere Neuerungen für faltbare Smartphones mitbringen soll und die Spekulationen um das erwartete Pixel Foldable wieder anheizt.
In den letzten Tagen hat die sonst eher unscheinbare Google-App "Uhr" sehr viel Aufmerksamkeit erhalten - allerdings eher aus negativen Gründen: Die integrierte Wecker-Funktion hat ihrem Namen keine Ehre gemacht und dürfte dafür gesorgt haben, dass sehr viele Menschen verschlafen haben. Es hat sich recht schnell herausgestellt, woran das Problem liegt und nun hat Google einen interessanten Fix ausgerollt: Spotify kann von der App automatisch durch den Standardton ersetzt werden.
Google wird in Kürze Android 12 veröffentlichen und zuvor, vielleicht noch diese Woche, noch einen Release Candidate ausrollen, der wenige Tage später als finale Version für alle Nutzer ausgerollt wird. Nun hat Samsung die erste Beta für das Galaxy S21 angekündigt und wird diese gemeinsam mit One UI 4 noch in diesem Monat für interessierte Nutzer ausrollen. Damit ist man sogar noch früher dran als erwartet.
Google arbeitet schon seit einigen Jahren am neuen Betriebssystem Fuchsia und hat vor wenigen Monaten einen sehr wichtigen Meilenstein erreicht, der von Google allerdings gar nicht als solcher kommuniziert wurde: Der Rollout auf das Nest Hub Smart Display. Nun hat man die Testphase offenbar erfolgreich beendet und beginnt mit dem Rollout auf alle Smart Displays der ersten Generation - ohne dass die Nutzer es bemerken. Andere Smart Display-Nutzer erhalten nun einen neuen App Launcher.
Die Kartenplattform Google Maps deckt eine große Bandbreite an Fortbewegungsmitteln, zu denen natürlich auch der Öffentliche Verkehr (ÖPNV) gehört. Dieser hat vor wenigen Tagen ein Update unter dem Oberbegriff "New Normal" erhalten, dass den mittlerweile fest in den Köpfen verankerten Abstand direkt in die Routenplanung und Navigation bringt. Außerdem zeigen wir euch, wie sich eine Haltestelle für den Schnellzugriff auf den Homescreen legen lässt.
Google hat kürzlich mit dem Rollout von Fuchsia auf die Nest Hub Smart Displays begonnen, der nicht nur sehr langsam vorangeht, sondern bis heute kaum öffentlich kommuniziert wurde. Doch nun mussten sich Googler zu Wort melden, denn die jüngste Rollout-Welle verursacht ein Problem, das passender kaum sein könnte und sich glücklicherweise leicht beheben lässt: Ein sehr starker Violett-Stich auf dem Display.
Google hat sich im Laufe der Jahre an der Digitalisierung vieler Bereiche des täglichen Lebens versucht und musste dabei auch Rückschläge einstecken - doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Schon seit längerer Zeit deutet sich ein großer Neustart von Google Health an, der in diesen Tagen etwas konkreter geworden ist und möglicherweise gar nicht mehr so lange auf sich warten lässt. Google Health könnte ziemlich schnell im Gesundheitsbereich ausgerollt werden.
Es gibt neue Features für treue Nutzer des Android-Messengers Google Messages, der natürlich trotz der neuen Messenger-Pläne bestehen bleibt und nun an vielen Stellen nachrüstet: Ab sofort beginnt Google damit, die versendeten Chat-Nachrichten für alle Nutzer Ende-zu-Ende zu verschlüsseln. Außerdem gibt es eine neue Möglichkeit zum favorisieren einzelner Nachrichten, ändern der Textgröße sowie zum Anpinnen von Konversationen.
Nutzer von Android-Smartphones dürfen sich freuen, denn Google hat das große Sommer-Update angekündigt, das in den nächsten Tagen und Wochen für viele Nutzer ausgerollt wird. Für den Sommer gibt es gleich sechs neue Features, die sich auf diverse Apps verteilen und sowohl im Umfang als auch der Reichweite an eines der berühmten Pixel Feature Drops erinnern. Nur mit dem Unterschied, dass diesmal alle Nutzer bedacht werden.